Werbung

Zuversicht statt Angst bei der Digitalisierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zuversicht statt Angst bei der Digitalisierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Eine entscheidende Voraussetzung für die Digitalisierung in Unternehmen ist die positive Einstellung der Mitarbeiter. Wenn sich Mitarbeiter  jedoch mit Entscheidungen allein gelassen fühlen, akzeptieren sie kaum Veränderungen, sondern gehen in Wartestellung. Laut einer aktuellen Studie der Innovation Alliance verbindet ein Drittel der 500 dabei befragten deutschen Mittelständler mit der Digitalisierung Gefühle wie „Angst“ oder „Einsamkeit“. HR-Abteilungen haben dagegen geringere Vorbehalte und können daher positiv auf Mitarbeiter einwirken, Abteilungen zusammenbringen und dem CEO bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten den Rücken stärken.

digitale_transformastion

Eine entscheidende Voraussetzung für die Digitalisierung in Unternehmen ist die positive Einstellung der Mitarbeiter. Wenn sich Mitarbeiter  jedoch mit Entscheidungen allein gelassen fühlen, akzeptieren sie kaum Veränderungen, sondern gehen in Wartestellung. Laut einer aktuellen Studie der Innovation Alliance verbindet ein Drittel der 500 dabei befragten deutschen Mittelständler mit der Digitalisierung Gefühle wie „Angst“ oder „Einsamkeit“. HR-Abteilungen haben dagegen geringere Vorbehalte und können daher positiv auf Mitarbeiter einwirken, Abteilungen zusammenbringen und dem CEO bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten den Rücken stärken.

Bei der Digitalisierung müssen Mitarbeiter des Unternehmens mitgenommen werden. Dies muss laut der Studienergebnisse mit einer positiven Grundhaltung geschehen. Freude an Neuem haben in diesem Zusammenhang vor allem die Abteilungen IT (76,2%), HR und Marketing (jeweils 75%). Gleichzeitig sind sich die dortigen Mitarbeiter der Herausforderungen und der Überzeugungsarbeit bewusst, die notwendig ist, um dieses Gefühl im Unternehmen festigen zu können.

Die Zuversicht zum Gelingen der Digitalisierung selbst liegt daher im Marketing (67,5 %), der HR (75 %) und der IT (68,6 %) bei höchstens 75 %. Neben den Vorteilen der Digitalisierung blicken diese Abteilungen also mit einer gewissen Skepsis auf diese Phase der Unternehmensentwicklung – und sind durch diese realistische Einschätzung wichtiger Sparringspartner für Entscheider im eigenen Unternehmen.

„HR-Kollegen sind sowohl Digitalisierungs-Treiber, als auch mahnende Realisten“, sagt Carsten Heidbrink, Managing Director Mittelstandsvertrieb bei Cisco Deutschland. „Die Personalabteilung hat durch ihren nachgewiesenen Innovationstrieb die Möglichkeit, die für den künftigen Geschäftserfolg so wichtige digitale Transformation anzupacken. Sie müssen allerdings dafür sorgen, Kollegen aus den verschiedenen Abteilungen mitzunehmen und die Vorteile der Digitalisierung für jeden Einzelnen darzustellen.“

Taten statt Worte – Frauen vor Männern

Da das Gefühl von Verlassenheit und Angst in den Bereichen HR (23,6%), Fertigung (24,6%) und dem F&E-Bereich (25,4%) am wenigsten verbreitet ist, steht insbesondere die Personalabteilung in der Pflicht, eine Führungsrolle zu übernehmen, Kompetenzen im Team zu erkennen und Entscheidungsträger für die Digitalisierung zusammenzubringen.

Die Digitalisierung ist vor allem ein Kampf gegen das weit verbreitete Scheinargument: „Das haben wir schon immer so gemacht.“ Digitalisierung heißt, vorhandene Systeme und Arbeitsweisen zu beleuchten, auf kommende Entwicklungen vorzubereiten und neue Wege zu gehen. Die Aufgabe von Management und HR ist es also nicht nur, die Abteilungen an einen Tisch zu bekommen und Vorbehalte zu entkräften, sondern auch Strukturen und Prozesse anzupassen, auch abseits bisheriger Pfade zu agieren und den Erfahrungsaustausch zu suchen.

HR-Abteilungen sollten dabei Frauen in Führungspositionen besonders beachten, denn in Entscheidungspositionen haben Frauen deutlich weniger Angst vor der Digitalisierung (27,7%) als Männer (35,0%). Zusammen mit „Ladies first“ heißt es also, Digitalisierung in Unternehmen zu treiben – egal ob Berufseinsteiger oder alter Hase, ob Produktionsmitarbeiter oder Marketing-Kollege. So profitieren alle vom Erfahrungsschatz anderer, entwickeln gemeinsam Lösungen und treiben das Thema Digitalisierung im Unternehmen voran.

Die Angebote der Innovation Alliance

Die Innovation Alliance kann Unternehmen unterstützen, Worte in Taten umzusetzen. Dafür findet im März und April 2017 die Roadshow „Wege statt Visionen“ statt, die quer durch Deutschland führt. Die Roadshow steht unter dem Motto „Erleben, was Digitalisierung wirklich bedeutet“. Die Partner der Innovation Alliance veranschaulichen anhand von praktischen Beispielen und Kurzvorträgen, welche Möglichkeiten Digitalisierung für jedes einzelne Unternehmen bietet: vom holzverarbeitenden Großunternehmen, das von 40 Prozent geringeren Stillstandszeiten seiner Maschinen profitiert, bis zur mittelständischen Großdruckerei, die deutlich weniger stressbedingte Kündigungen zu verzeichnen hat, seit die Auftragsaufnahme und -abwicklung digitalisiert wurde. Interessierte können sich ab sofort auf der Website anmelden.

(jm)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.