Werbung

Wirtschaftlich drucken mit Multifunktionsgeräten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wirtschaftlich drucken mit Multifunktionsgeräten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
utax_cd1465_bild

UTAX, Anbieter von Multifunktionssystemen (MFP) und Consulting-Lösungen für Dokumentenmanagement, erweitert sein Portfolio um digitale Farb- und Schwarzweiß-DIN-A3-Multifunktionssysteme. Mit den Farbsystemen CDC 1965 und CDC 1970 sowie den Schwarzweiß-Lösungen CD 1465 und CD 1480 bietet UTAX jetzt höhervolumige schnelle Systeme mit hoher Ausgabequalität.


Die Systeme ermöglichen produktives Arbeiten an zentralen Stellplätzen in Unternehmen oder in Hausdruckereien, zudem lassen sich damit auch kleinere Auflagen wirtschaftlich produzieren. Alle neuen UTAX-Systeme sind mit einer HyPAS-Schnittstelle zur Programmierung individueller Anwendungen und optimierter Workflows ausgestattet. Einheitliche Treiber und Zubehör sollen die Bedienung für den Endnutzer vereinfachen und den Händlern Vorteile bei Logistik und Einsatzmöglichkeiten bieten.


„Mit unseren vier neuen Systemen sprechen wir Anwender mit gehobenen Anforderungen an Farbqualität, Druckvolumen und Geschwindigkeit an und schließen damit eine Lücke im oberen Segment“, erklärt Thomas Grethe, Geschäftsführer der UTAX GmbH und ergänzt: „Während die CDC 1965 und CDC 1970 mit optionalem Fiery Controller exzellente Farbdrucke liefern, sind die s/w-MFP CD 1465 und CD 1480 mit 65 bzw. 80 Seiten pro Minute die schnellsten, die wir in diesem Jahr auf den Markt bringen.“


Schneller und kosteneffizienter Druck


Die DIN-A3-Farbsysteme CDC 1965 und CDC 1970 eignen sich besonders für die Produktion qualitativ  hochwertiger Farbdokumente in unterschiedlicher Auflage. Die Farbsysteme drucken 65 beziehungsweise 70 Seiten pro Minute in Farbe und 65 beziehungsweise 75 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß. Die neuen DIN-A3-Schwarzweiß-Systeme CD 1465 und CD 1480 erreichen eine Druckgeschwindigkeit von 65 bis 80 Seiten pro Minute. Scans lassen sich dank der Dual-Scan-Funktion ebenso zügig durchführen und zum Beispiel per SMB, FTP oder USB speichern, per E-Mail verschicken oder als hochkomprimierte und bei Bedarf verschlüsselte PDF-Datei ablegen. Eine lokale Authentifizierung der Nutzer am System ermöglicht die Konfiguration individueller Berechtigungen.


Mithilfe der HyPAS-Schnittstelle (Hybrid Platform for Advanced Solutions) lassen sich die neuen UTAX-Systeme individuell konfigurieren und um Java- oder webbasierte Funktionalitäten erweitern. Dies ermöglicht zum Beispiel die Optimierung von Scan-Abläufen. Zur Benutzerfreundlichkeit trägt auch der neigbare Farb-Touchscreen.
Die Modelle UTAX CDC 1965/1970 und CD 1465/1480 sind ab sofort über das deutschlandweite Netzwerk von autorisierten UTAX-Fachhändlern verfügbar. (sg)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Cyber Defense: Wie Unternehmen Hackerangriffe erfolgreich abwehren

Cyber Defense

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.