Werbung

Weniger Druckkosten für den Mittelstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Weniger Druckkosten für den Mittelstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
db_2012_05_302utax_b1_utax_drucker_bild1

Unter dem Motto „Nur UTAX UTAX“ spricht der B2B-Anbieter Endkunden erstmals über Print, Online und Social Media direkt an – Provokante Motive thematisieren den USP der regionalen Nähe zum Kunden über das Fachhandelsnetzwerk – Zentrales Kampagnenelement erschließt dem Handel unterschiedliche Branchen      


 „Nur UTAX UTAX“ ist das Motto der neuen Imagekampagne der UTAX GmbH. Mit mindestens drei Motiven positioniert sich der Spezialist von Druck- und Multifunktionssystemen (MFP) sowie Softwarelösungen als zuverlässiger lokaler Partner für den Mittelstand. Die regionale Präsenz deckt UTAX über sein bundesweites Netz an zertifizierten Fachhändlern ab.  Seit April läuft eine zwölfmonatige Präsenz in den auflagenstarken Medien „Impulse“ und „Markt und Mittelstand“ und auf Facebook. Zentrales Element der integrierten Kampagne ist das „Nur UTAX UTAX Buch“. Verpackt im handlichen DIN-A6-Format finden Entscheider in kleinen und mittelständischen Unternehmen zahlreiche aktuelle Praxistipps aus unterschiedlichsten Branchen und eine Checkliste zur Optimierung ihrer Output-Infrastruktur. Fachhändler können das Büchlein vielfältig einsetzen, etwa in Direkt-Mailings und für die Angebotsmappe.


Alle Best-Practise-Beispiele im Nur UTAX UTAX Buch, sei es aus der Rechtsanwaltskanzlei, der Industrie, dem Einzelhandel, dem Krankenhaus oder der Stadtverwaltung, zeigen eines: der UTAX-Fachhändler hat für jede Branche eine spezifische Lösung, um die Infrastruktur zu vereinfachen, Wartung und Administration zu reduzieren, Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen. Die kurze Darstellung der Testimonials, aufgelockert durch eingängige Reime, lädt zum Durchblättern und Schmunzeln ein. Neue Tipps zur Kostenoptimierung finden IT-Entscheider, Geschäftsführer und Anwender auch auf der Facebook-Seite unter Nur UTAX UTAX. „Mitmachen und eigene Erfahrungen posten ist ausdrücklich erlaubt“, sagt Simone Brett-Murati, Pressesprecherin UTAX „Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter leben vom Dialog der Anwender, und diesen wollen wir hier ermöglichen.“ Über die Facebook-Seite kann das Buch für Endanwender auch kostenlos bestellt werden, ebenso über die UTAX-Webseite unter www.utax.de/utaxutax oder über die
Hotline 040/ 528 49-221.


Das Büchlein ist als Streuartikel für Endkunden konzipiert und kann vom Fachhandel unter anderem  für Kundenevents und Mailings eingesetzt werden. Zum Kampagnenstart erhalten UTAX-Fachhändler dazu ein Musteranschreiben, mit dem sie ihre Kunden gezielt ansprechen können. Zur Individualisierung des Büchleins dient ein Stempelfeld. Für Händler ist es bestellbar über den UTAX-Webshop im Login-geschützten Partnerbereich für 0,75 Euro/Stk.


Ziel der Kampagne ist es, die Markenbekanntheit bei der Zielgruppe der kleinen und mittelständischen Unternehmen bis zu 200 Mitarbeitern zu steigern. Dabei setzt UTAX auf sein Image als sympathischer und zuverlässiger Anbieter und die gute Merkfähigkeit des Markennamens. „Der Name UTAX ist so eingängig, dass wir ihn für den Claim der Kampagne einfach gedoppelt haben. Da wir ein traditioneller Anbieter sind, nutzen wir das traditionellste, merkfähigste Stilmittel: Reime“, erläutert Simone Brett-Murati. „Für die kleinen und mittelständischen Kunden der UTAX-Fachhändler sind regionale Nähe, persönliche Ansprechpartner für eine schnelle und flexible Projektabwicklung und zuverlässige Produktqualität die wichtigsten Kriterien in der Zusammenarbeit. Dies alles erhalten sie von UTAX über ihren Händler und sie landen nicht in der Warteschleife oder in einem anonymen Call-Center. Es war uns wichtig, diese Stärken humorvoll und augenzwinkernd auf den Punkt zu bringen.“ Das aktuelle zweite Motiv trägt daher auch die Überschrift „Nur UTAX UTAX zischt Frau Mayer, wir wollen hier keine Global Player.“


Zusätzlich zu Imagekampagne sind über das Jahr verteilt mehrere Produktkampagnen in Publikums- und Fachmedien geplant.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.