06.06.2011 – Kategorie: Fertigung, IT, Management, Marketing

Weiterentwickeln mit ERP-Komplettlösung proALPHA

alpha_business_solutions_Eingang

ALPHA Business Solutions führt seine ERP-Lösung proALPHA bei der TAKTOMAT GmbH ein, einem Hersteller von Komponenten für den Sondermaschinenbau.

Der Anbieter für Geschäftsprozessoptimierung und ERP-Einführung Alpha Business Solutions gewinnt mit der TAKTOMAT GmbH einen weiteren Kunden für die ERP-Komplettlösung proAlpha. Die Standardsoftware soll den Hersteller von Komponenten für Sondermaschinenbau bei dessen Wachstum unterstützen, indem sie die Abläufe verbessert und zugleich deren Gestaltung erleichtert. Darüber hinaus will das Pöttmeser Unternehmen den Informationsfluss beschleunigen und die geschäftsbereiche softwaregestützt besser aufeinander abstimmen.

TAKTOMAT richtet seine Produkte am Bedarf seiner Kunden aus. Die Erfüllung der Kundenwünsche ist bei dem Premiumhersteller die Antriebsfeder für Innovation, Entwicklung und Flexibilität. Diese Unternehmenskultur führt dazu, dass die Produkte und Prozesse ständig weiterentwickelt und optimiert werden und das Unternehmen seit Jahren wächst. Um die positive Entwicklung zu untermauern, setzt es künftig auf die Standardlösung proALPHA. Sie soll alle Abläufe in der Beschaffung, im Rechnungswesen samt Finanz- und Anlagenbuchhaltung und Controlling, in der Produktion und im Vertrieb steuern. Auch die Betriebsdatenerfassung, die Materialwirtschaft, das Dokumenten- und Projektmanagement sowie die Datenanalyse laufen darüber. Überzeugt haben das Unternehmen auch die Anbindung an Microsoft-Office und die Mehrfenstertechnik der Lösung, mit der sich Informationen aus verschiedenen Geschäftsbereichen zu einer individuellen Bildschirmansicht vernetzen lassen.

„Bei TAKTOMAT zu arbeiten heißt, die hohen Anforderungen und Qualitätsansprüche eines Marktführers zu erfüllen“, sagt Geschäftsführer Norbert Hofstetter. Das gelte auch für den IT-Bereich. Mit proALPHA habe das Unternehmen eine Lösung und mit ALPHA Business Solutions einen Mittelstandsexperten an seiner Seite, die für optimale, durchgängige Arbeitsabläufe sorgten, ganz ohne Medienbrüche, Modulwechsel oder Schnittstellenproblematiken. So will das Unternehmen die Effizienz erhöhen und die Mitarbeiterzufriedenheit weiter steigern. Gleichzeitig rechnet es damit, die niedrige Fehlerquote sowie die große Liefertermintreue weiter zu verbessern. Diese sollen zu einer noch höheren Kundenzufriedenheit und letztendlich zu einem besseren Betriebsergebnis führen. Starten wird Taktomat mit 16 so genannten Concurrent-Usern. Der Going-Live der Software ist für Mitte August 2011 geplant.


Teilen Sie die Meldung „Weiterentwickeln mit ERP-Komplettlösung proALPHA“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top