04.06.2020 – Kategorie: Cloud Computing

Sponsored Post

Webinar: Bringen Sie jetzt Ihre IT-Infrastruktur in die Microsoft Cloud

Datenbank-MigrationQuelle: Shutterstock

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter auch im Homeoffice mit einem Zugang zu Office- und Business- Software ausstatten, waren in den letzten Wochen fein raus. Trotz Kontaktverbot liefen Prozesse und Projekte weiter, funktionierten Abstimmungen und konnten Entscheidungen getroffen werden – und das oft effizienter als gedacht.

Der Erfolg der Cloud-Migration hängt vor allem von einem durchdachten Konzept ab, das die richtige Cloud-Plattform und moderne Technologien mit den bestehenden Geschäftsprozessen verbindet. Erfahren Sie, wie sich mit dem Cloud Adoption Framework ein Migrationsplan entwickeln lässt, der individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist. Mit dem Framework können Sie die künftige Firmen-Cloud so perfekt planen, dass sich später alle IT-Workloads problemlos migrieren lassen. Die Bandbreite von Cloud-Migrationsprojekten ist groß, dennoch erfolgt die Umsetzung bei den meisten Vorhaben in drei Phasen: Assessment, Migration und Optimierung:

Phase 1: Assessment

In der Beurteilungsphase werden Interviews und technische Analysetools eingesetzt, um das aktuelle Umfeld besser einzuschätzen. In dieser Phase definieren Projektmanager, IT-Fachleuten und Anwender gemeinsam die Anforderungen und Rahmenbedingungen des zu migrierenden IT-Workloads. Dabei geht es vor allem darum, ein tieferes Verständnis der Migrations- und Betriebskosten zu erlangen. Diese sind wichtig, um die finanziellen Aspekte des Migrationsprojekts zu bewerten.

Phase 2: Migration

Nach Projektfreigabe folgt der Umzug der Infrastruktur in die Cloud. Alternativ lassen sich bestehende Systeme auch partiell um Cloud-Technologien in einer hybriden Umgebung ergänzen. Zusätzlich sorgen IT-Experten dafür, dass die Sicherheitsvorschriften eingehalten werden. Parallel zur Migration laufen oft schon erste Benutzerakzeptanztests.

Phase 3: Optimierung

Bei der optionalen Systemoptimierung wird der cloud-basierte IT-Workloads permanent überwacht und laufend optimiert. Dies betrifft nicht nur die Kostenseite, sondern bei Bedarf auch weitere technische oder sicherheitsrelevante Parameter. Weil die Cloud hierzu umfangreiche Telemetriedaten liefert, die sich gezielt auswerten lassen, ist die Ausgangsbasis hierfür sehr gut.

Im Webinar Wie Sie Ihr Geschäft in die Cloud verlagern erklären unsere Spezialisten detailliert die einzelnen Phasen und Zusammenhänge. Sie lernen unter anderem, wie man

  • Geschäftsprozesse analysiert und die künftige, cloud-basierte Infrastruktur erarbeitet
  • das richtige Pilotprojekt für den Start in die Cloud-Migration findet
  • einen konkreten Migrationsplan entwickelt, nach dem man Geschäftsprozesse sukzessive in die Cloud verlagern kann und
  • die neue Infrastruktur stets im Blick behält und laufend optimiert.

Das Webinar richtet sich in erster Linie an General Manager, IT-Manager, Financial Manager und all jene Mitarbeiter, die ständig damit beschäftigt sind, die Unternehmens-IT auf künftige Herausforderungen auszurichten. Damit genügend Zeit für individuelle Fragen bleibt, ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Melden Sie sich also am besten gleich hier an. Unter allen Webinar-Teilnehmern verlosen wir fünf Plätze für den Azure Inspiration Workshop im Wert von je 999 Euro.


Teilen Sie die Meldung „Webinar: Bringen Sie jetzt Ihre IT-Infrastruktur in die Microsoft Cloud“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top