Werbung

VOICE e.V. ist mit CeBIT 2016 zufrieden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

VOICE e.V. ist mit CeBIT 2016 zufrieden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
VOICE Bundesverband der IT-Anwender e.V. hat ein positives Fazit der diesjährigen CeBIT gezogen. So besuchten den VOICE-Stand in Halle 4 deutlich mehr Besucher als im vergangenen Jahr. Auch das "IT Applied"-Programm stieß auf großen Zuspruch. Mit der Präsentation der Ergebnisse der eigenen Studien "CIO Agenda" und "Zufriedenheitsindex Lizenzpreisgestaltung" konnte der Anwender-Verband wichtige inhaltliche Akzente setzen.
Dr. Thomas Endres ist Vorsitzender des Präsidiums VOICE Bundesverband der IT-Anwender e.V.

VOICE Bundesverband der IT-Anwender e.V. hat ein positives Fazit der diesjährigen CeBIT gezogen. So besuchten den VOICE-Stand in Halle 4 deutlich mehr Besucher als im vergangenen Jahr. Auch das „IT Applied“-Programm stieß auf großen Zuspruch. Mit der Präsentation der Ergebnisse der eigenen Studien „CIO Agenda“ und „Zufriedenheitsindex Lizenzpreisgestaltung“ konnte der Anwender-Verband wichtige inhaltliche Akzente setzen.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe“, erklärte VOICE-Vorsitzender Dr. Thomas Endres. „Nach einem verhaltenen Beginn am Montag entwickelte sich die Zahl unserer Gäste sehr positiv. Wir freuen uns besonders, dass nicht nur VOICE-Mitglieder den Weg zu uns gefunden haben, sondern auch IT-Entscheider, die großes Interesse an unserem CeBIT-Programm IT-Applied und unseren Verbandsinhalten gezeigt haben.“

CIO Agenda: Availabilty, Security und Enterprise Collaboration

Die von VOICE präsentierte CIO Agenda sorgte für rege Diskussion. Mit den Themenprioritäten Availabilty, Security und Enterprise Collaboration wichen die Ergebnisse zum Teil erheblich von den Resultaten vergleichbarer Analysten- und Anbieterstudien ab. Entscheider aus Anwenderunternehmen beurteilen Trends realistischer und sehen den Weg, den sie noch zu gehen haben, bis Themen wie Cloud oder Machine to Machine Communication tatsächlich in ihrem Unternehmens-Alltag angekommen sind, so der Tenor der anschließenden Diskussion. „Die Anwender-Community sieht sich durchaus als Gestalter und Treiber von Innovationen, sie weiß aber auch, dass es erheblicher Umsetzungskompetenz bedarf“, so Endres.

Zufriedenheitsindex zur Lizenzpreisgestaltung

Wie kritisch Anwender die Preisgestaltung der Software-Anbieter sehen, offenbarte der erstmals von VOICE vorgelegte Zufriedenheitsindex Lizenzpreisgestaltung. Die großen Anbieter schnitten durch die Bank unterdurchschnittlich ab. „Die Lizenzpolitik muss einfacher und transparenter werden. Die Anbieter sollten vor allem in Bezug auf Cloud Computing einfachere und preisgünstigere Alternativen zur bisherigen Lizenzpolitik entwickeln. Das Software Asset Management droht sonst noch aufwendiger zu werden“, gibt Endres zu Bedenken. „Die Resultate rufen förmlich nach einer konstruktiven Diskussion mit den Lizenzgebern, in die wir gern auf unseren Veranstaltungs- und Forumsformaten einsteigen.“

Richtung CeBIT-Veranstalter betonte Endres, die Bedeutung der Messe als Treffpunkt für die gesamte IT- und Digitalisierungszene in Deutschland: „Es gibt nach wie vor keinen anderen Platz in Deutschland und in Europa, an dem man an einem Ort in so kurzer Zeit, so viele hervorragende Gesprächspartner findet.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Um das Potential von Kundendaten bestmöglich zu nutzen, sollten Unternehmen Informationen aus ihren CRM-Systemen auch mit Daten zu anderen Geschäftspartnern wie Lieferanten oder Kapitalgebern verknüpfen und so ihr Beziehungsgeflecht ganzheitlich betrachten. Ziel ist es, Datensilos abzuschaffen und einen 360-Grad-Blick über die Datenbestände zu erhalten.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.