UTAX auf der CeBIT 2015

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die diesjährige CeBIT nutzt UTAX, um seinen Partnern vorab einen Ausblick über die wichtigsten neuen Produktlaunches im kommenden Geschäftsjahr zu geben. Wachstumschancen für den Fachhandel sehen die Spezialisten aus Norderstedt vor allem im Projektgeschäft.
03062014_utax_easypackcebit2014_web_1

Die diesjährige CeBIT nutzt UTAX, um seinen Partnern vorab einen Ausblick über die wichtigsten neuen Produktlaunches im kommenden Geschäftsjahr zu geben. Wachstumschancen für den Fachhandel sehen die Spezialisten aus Norderstedt vor allem im Projektgeschäft.

Auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 3, den UTAX mit TA Triumph-Adler ausrichtet, stehen unter dem Motto „Hello Tomorrow“ auch intelligente Softwarelösungen im Vordergrund wie das Fleetmanagement-Tool UTAX smart. Ab der CeBIT wird UTAX smart mit Energiemanagement-Funktionen verfügbar sein. Damit ist es das einzige Managed Print Tool für den Fachhandel, das Stromverbrauch und CO2-Emissionen basierend auf den tatsächlichen Betriebsmodi kalkulieren kann.

„Das jetzt auslaufende Geschäftsjahr war für UTAX-Partner wieder ein erfolgreiches Jahr“, sagt Christopher Rheidt, Vice President Sales & Service Group bei TA Triumph-Adler. “Mit Dutzenden neuen A3- und A4-Farb-MFP wollen wir unserem Partnernetzwerk zu weiterem Wachstum verhelfen, besonders im Projektgeschäft. Die Plattform in Hannover wollen wir vor allem für einen Dialog mit unseren Partnern darüber nutzen, wie wir sie hierbei noch gezielter unterstützen können.“

Neue Produkte

Über 30 neue Produkte sind für das kommende Geschäftsjahr geplant. Die Highlights im ersten Halbjahr sind zwei neue A4-Farb-MFP-Produktfamilien. Mit den 30 bis 35ppm A4-Farb MFP, die für Juni geplant sind, rundet UTAX sein Portfolio in diesem Segment nach oben hin ab. In Hannover wird eines dieser neuen A4-Farb-Systeme zu sehen sein. Drei neue A4-Farb MFP, die für den Herbst geplant sind, verfügen über Erweiterungsoptionen wie A3-Systeme und verfolgen damit ein komplett neues Produktkonzept. Zusätzlicher zentraler Baustein für die Abwicklung von Projektaufträgen ist der neue Service-Dienstleistungskatalog, der seit Januar in einer zweiten Auflage vorliegt. Über das Logistikzentrum, das Vorinstallation und Roll-out abwickelt, sowie über die TA-Serviceorganisation können Vertriebspartner skalierbare Komplettpakete oder modulare Servicebausteine auslagern und sind damit in der Lage, unabhängig von eigenen Kapazitätsengpässen regional und überregional zu wachsen.

Ein weiteres wichtiges Themenfeld sind Managed Print Services und ein Ausblick darüber hinaus. Auf der Messe können Fachbesucher sehen, wie die Fleetmanagement Lösung UTAX smart Energieprofile für Systeme erstellt und daraus den resultierenden Stromverbrauch, die Kosten und den CO2-Wert kalkuliert. Weiterhin werden mobile Lösungen für Archivierung und Follow-me-Printing gezeigt. „Managed Print Services sind im Markt und im Fachhandel angekommen“, sagt Christopher Rheidt. „Für viele UTAX-Partner ist aktives Print Management Tagesgeschäft. Deshalb zünden wir jetzt die nächste Stufe und erweitern unser Angebot hingehend MDS für den Fachhandel. Partner sehen bei uns, mit welchen Tools sie dokumentenintensivere Prozesse und Workflows steuern können und wie das UTAX-Komplettpaket, bestehend aus Hardware, Software und Services aussieht“, fasst Christopher Rheidt zusammen.

UTAX befindet sich auf der CeBIT in Halle 3, Stand J05.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Industrie 4.0

Fokus Gesamtunternehmen

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.