Unternehmensgruppe Fritz & Macziol: Infoma steigert Umsatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Ulmer Unternehmensgruppe Fritz & Macziol : Infoma setzt die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fort. Mit einem Umsatz von knapp 150 Mio. Euro hat das zum niederländischen Technologiekonzern Imtech N.V. gehörende Unternehmen die Zielvorgaben im Geschäftsjahr 2006/2007 (01.04.2006 – 31.03.2007) voll erfüllt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (111 Mio. Euro) stieg der Umsatz um 35 Prozent und entspricht damit den in den letzten zehn Jahren erreichten durchschnittlichen Steigerungsraten von 35 Prozent. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich auf aktuell 410 Mitarbeiter, davon sind allein 250 als Consultants tätig. Im Rahmen der erfolgreich praktizierten Standortstrategie ist die Unternehmensgruppe mit 16 Niederlassungen in der D-A-CH-Region sowie darüber hinaus mit der Fritz & Macziol Asia Inc. auf den Philippinen vertreten. Alle Unternehmensbereiche von Fritz & Macziol : Infoma weisen eine durchgängig positive Entwicklung auf. Allein im vierten Quartal des Kalenderjahres 2006 erwirtschaftete die Gesamtgruppe einen Umsatz von 57 Mio. Euro. Auch die Landesgesellschaften Rosenheim AG (Schweiz) sowie die österreichische Fritz & Macziol Ges. mbH blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die als Joint Venture im letzten Sommer gestartete Fritz & Macziol Asia Inc. schreibt bereits nach dem ersten operativen Jahr eine schwarze Null und setzt neben dem Infrastrukturgeschäft verstärkt auf den Ausbau des IBM Software-Lösungsgeschäfts.
Als wesentliche Faktoren für den kontinuierlichen Unternehmenserfolg gelten auch die im vergangenen Geschäftsjahr getätigten hohen Investitionen in eigene, innovative Produktentwicklungen und Dienstleistungen, Mitarbeiter-Know-how und Standorte. So wurden mehr als 110 neue hoch qualifizierte Mitarbeiter für alle Unternehmensbereiche eingestellt, die Regionen Mitte und Nord durch die Einrichtung der Geschäftsstellen Frankfurt und Berlin gestärkt.
Der Gesamtkonzern Imtech N.V. verzeichnet ebenso Umsatzsteigerungen. Durch das sehr gute Umsatzergebnis von Fritz & Macziol : Infoma wird das Wachstumsfeld ICT im Imtech-Konzern gestärkt, gleichzeitig trägt die Unternehmensgruppe der Strategie Rechnung, langfristig im Bereich IBM und Microsoft eine führende Rolle in Europa einzunehmen.

Fritz & Macziol Software und Computervertrieb GmbH: Der weitere Ausbau des Portfolios bei allen innovativen IT-Lösungsthemen zu Software, Infrastruktur/Hardware und Services sorgte bei Fritz & Macziol für zweistellige Zuwachsraten. Insbesondere die Bereiche eigene Services und Handel trugen mit einem Plus von 45 beziehungsweise 30 Prozent im Vorjahresvergleich zum ausgezeichneten Ergebnis des führenden Hauses für Software, Systeme und Dienstleistungen bei. Mit dem Bereich SAP Technologieberatung & Remote Services bietet Fritz & Macziol als eines von ganz wenigen Systemhäusern seit Mitte letzten Jahres den Kunden deutschlandweit Experten Know-how zu sämtlichen SAP-Infrastrukturlösungen im IBM-Umfeld an.

Im Bereich Grundstoff- und Schüttgutindustrie verweist Fritz & Macziol bei seinen Lösungen für Versand, Automation und Logistik auf eine langjährige Erfahrung und zahlreiche internationale Projekte zurück. Bedingt dadurch erfolgte die Ausweitung auch auf andere Branchen, wie z.B. die Lebensmittelindustrie und Chemie. Das IAS-Team (Industrial Applications and Services), unter der neuen Leitung von Hans Peter Wallner (mit Ausnahme Österreich) wurde aktuell durch erfahrene Mitarbeiter verstärkt und stellt seine Kompetenz mit einem nunmehr 30-köpfigen Team bei innovativen Lösungen noch stärker unter Beweis.

Auch im Rahmen des Solution NetWork Centers forcierte das Unternehmen konsequent die strategische Zusammenarbeit mit ausgewählten Software-Anbietern (ISV). Unter einem Dach sind hier alle Aktivitäten mit den ISVs in Vertrieb, Marketing und Technik gebündelt. Ziel ist es, den gemeinsamen Kunden einen Mehrwert zu bieten durch individuelle, bedarfsgerechte IT-Lösungen aus einer Hand.

Eine Steigerung von 100 Prozent meldet Fritz & Macziol beim IBM Software-Geschäft. Auch in diesem Bereich wurde im vergangenen Jahr in allen Regionen mit Neueinstellungen investiert. Gefragte Lösungsthemen u.a. zu Archivierung, SOA werden stets aktuell und individuell durch das Software Team in allen Regionen umgesetzt. Eine weitere Verstärkung der Kompetenzen in diesem Bereich ist für die nächste Zeit geplant.

Als einer der wenigen IBM Premier Partner deckt Fritz & Macziol bereits langjährig das komplette IBM-Leistungsspektrum ab. Die zertifizierte hohe Kompetenz des Unternehmens dokumentieren auch die zahlreichen Auszeichnungen. Als Top4 Partner honorierte IBM das exzellente Software- und Servicegeschäft sowie das IBM-Neukundengeschäft von Fritz & Macziol mit dem BestSeller 2006 Award in allen drei Kategorien. Ende April steht im Rahmen der IBM PartnerWorld Conference für Fritz & Macziol als Gewinner der Kategorie

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Industrie 4.0

Fokus Gesamtunternehmen

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.