Werbung

Unlimitierte Bedarfsbündelung bei C-Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unlimitierte Bedarfsbündelung bei C-Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der ONVENTIS-Partner C4 Material Management UG liefert sämtliche C-Teile und nutzt dabei die ONVENTIS-Software TradeCore SRM.

Der neue Partner von ONVENTIS, die C4 Material Management UG, nutzt seit Sommer 2009 die Shop- und Procure-Funktion der ONVENTIS Software TradeCore SRM. Über die Software bündelt C4 den C-Teile-Bedarf seiner Kunden und senkt damit die Kosten des Beschaffungsprozesses um durchschnittlich 60 Prozent. Darüber hinaus realisieren die C4-Kunden weitere Einsparungen, zum Beispiel bei den Materialkosten und bei der Rechnungsprüfung und -abwicklung.

„Unsere Kunden hatten vor uns in der Regel 150 bis 300 Lieferanten im C-Teile-Bereich und damit verbunden oftmals unterschiedliche Bestellwege und Beschaffungsprozesse. Wir vereinfachen diese Prozesse spürbar und realisieren für unsere Kunden zudem groß;e Einsparungen bei den Materialkosten“, so Daniel Ludwig, Projektleiter von C4.

C4 liefert in der Regel ausnahmslos alle C-Teile für seine Kunden. Dafür wurden Lieferanten für alle Warengruppen vom Werkzeug bis zum Bürobedarf über TradeCore SRM von ONVENTIS angebunden. Zu diesen Lieferanten gehören die Unternehmen Schubert Tacke und Baku Chemie aus Velbert sowie die Unternehmen Worring aus Wuppertal und Wippermann aus Bünde, die den technischen Support zu den einzelnen Warengruppen sicherstellen. Aufgrund der Bündelungseffekte über alle Kundenbestellungen hinweg kann C4 bei den angebundenen Lieferanten Rabatte und Sonderkonditionen verhandeln, die sich wiederum für jeden einzelnen Kunden auszahlen. Je nach Warengruppe und Bestellvolumen sind laut Ludwig Einsparungen von 5 bis 10 Prozent der Materialkosten und rund zwei Drittel der Prozesskosten im Bereich der C-Teile-Beschaffung möglich. Und sollte ein Kunde darüber hinaus noch weitere Lieferanten benötigen, dann kann dieser Katalog problemlos ebenfalls über die Software aufgenommen werden.

Dabei tritt C4 nicht einfach als ein normaler Shop-Dienstleister auf. Aufgrund der Funktionalität der ONVENTIS-Software kann C4 seinen Kunden eine Lösung anbieten, um darüber seine gesamte Beschaffung abzuwickeln, wodurch die Prozesse im Einkauf deutlich optimiert werden. Sie nutzen also eine professionelle Beschaffungslösung, müssen sich aber weder um die Lieferantenanbindung noch um die Bestellabwicklung kümmern. Und da sie von C4 am Monatsende eine Sammelrechnung über alle Bestellungen erhalten, vereinfachen sich auch die Rechnungsprüfung und Rechnungsabwicklung.

„Wir sind sicher, dass in der Bündelung des Bedarfs über viele Unternehmen hinweg noch enormes Wachstumspotenzial liegt. Daher freuen wir uns sehr über die Partnerschaft mit C4“, so Andreas Schwarze, Geschäftsführer von ONVENTIS, der C4 und sein Unternehmen auf Wachstumskurs sieht.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.