Virtualisierung

Virtualisierung bedeutet in der Informatik die Bildung von künstlichen (nicht physikalischen) Dingen wie die Nachahmung von Speichersystemen, Hardware, Betriebssystemen oder Reserven in Netzwerksystemen. Man kann damit Reserven von Computern – besonders bei Servern – übersichtlich kombinieren oder auch verteilen, oder in einem Betriebssystem ein anderes Betriebssystem laufen lassen.

Virtualisierung spart Kosten

Da man dem Computer in vielerlei Hinsicht damit andere Zustände vortäuschen kann als tatsächlich existieren, kann man durch Virtualisierung erhebliche Kostenreduzierungen an Hardware, Speichertechnologie, Wartung erreichen, was hilft, die Idee der Green IT zu realisieren. Von Virtualität spricht man, wenn Etwas vorgibt, in einer bestimmten Art vorhanden zu sein, als in der es tatsächlich vorhanden zu sein scheint, aber in Art, Weise und Ergebnis dem Etwas gleicht.

SimpliVity, Anbieter von hyperkonvergenten IT-Infrastrukturlösungen, gab jetzt bekannt, künftig die Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden in der EMEA-Region zu verstärken. Damit will der Softwarehersteller seine anhaltende Marktdominanz in der EMEA-Region untermauern.
Auf der diesjährigen VMworld 2015 in San Francisco hat Dell zahlreiche neue Lösungen für VMware-Umgebungen in Rechenzentren, das System- und Gerätemanagement sowie für Thin Clients vorgestellt. Unternehmen können damit optimal dimensionierte und einfach zu verwaltende Cloud-, virtuelle Server- und virtuelle Desktop-Infrastrukturlösungen aufbauen.
Anlässlich der Citrix Synergy 2015 (www.citrixsynergy.com) hat Dell neue Lösungen zur Desktop-Virtualisierung in Citrix-Umgebungen vorgestellt. Der wichtigste Vorteil von virtuell bereitgestellte Arbeitsplatzumgebungen: mehr Flexibilität für die Mitarbeiter. Zugleich steigern diese durch die vereinfachte Einrichtung und Verwaltung die Effizienz und Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT.
Nexenta, Anbieter für Software-definierte Speicherung, wird künftig mit VMware zusammenarbeiten, um eine hyperkonvergente Lösung für Virtual Desktop Infrastructure (VDI) anzubieten, die aus den Produkten NexentaConnect, VMware EVO:RAIL und VMware Horizon besteht. Da die VDI-Lösung auf einer softwaredefinierten Architektur basiert, die Desktops, Benutzerprofile und Daten einbezieht, benötigt der Anwender keine weitere Hardware.
Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Geschäftsmodelle in der Industrie 4.0

So führen Sie Ihr Unternehmen erfolgreich in die digitale Zukunft

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.