Telekommunikation

Unter Telekommunikation versteht man das Austauschen von Informationen über eine räumliche Distanz hinweg. Heute wird dies vorwiegend über Kabel oder drahtlos über Funktechnik geleistet.

Die Deutsche Telekom erweitert ab Mai 2017 ihr Fernsehangebot um StartTV und ermöglicht den einfachen und günstigen Einstieg ins digitale Fernsehen: Ab 2 Euro im Monat bietet StartTV rund 100 Sender – 22 davon in HD-Qualität, eine übersichtliche Programmübersicht (EPG) und eine intelligente Suchfunktion. 

Fünf Jahre Laufzeit und ein Volumen im oberen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich: Das sind die Leitplanken für den neuen Großauftrag zwischen Deutsche Post DHL und T-Systems. Im Kern wird die Geschäftskundensparte der Telekom für das Bonner Logistik und Postunternehmen die Rechen­zentren, Netze und Arbeitsplatzsysteme betreiben und weiterentwickeln.

Cisco und SmarTone, Anbieter für Kommunikationsleistungen in Hongkong, haben die Einführung von IoT (Internet of Things)-Services in Hongkong bekannt gegeben. Durch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen können Anwender aus allen Branchen im Mobilnetz von SmarTone und durch Nutzung der Managed Connectivity Platform Control Center von Cisco Jasper neue Services realisieren und so neue Umsatzquellen erschließen.

Der Regulierungsrahmen im Telekommunikationssektor ist nicht mehr zeitgemäß. Durch den fortschreitenden Prozess der Digitalisierung entstehen ständig neue Dienste und Angebote im Internet. Solche digitalen Plattformen, beispielsweise im Bereich Onlineshopping oder soziale Netzwerke, werden oftmals anlassbezogen reguliert. Nun ertönt immer häufiger der Ruf nach einer einheitlichen Regulierung. eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. lehnt eine solche pauschale Regulierung digitaler Plattformen ab.
Die Einführung der embedded SIM (eSIM) auf dem Konsumentenmarkt rückt immer näher. Die neueste Experten-Studie der Managementberatung Mücke, Sturm & Company zeigt eindrucksvoll, dass alle Betroffenen von der neuen Technologie profitieren werden und es dennoch einen großen Verlierer geben wird: die Mobilfunkanbieter. Die Teilnehmer der eSIM-Studie befürchten mehr Wettbewerb, geringere Kundenloyalität und den Verlust ihrer bisherigen Kundenbeziehungen.
Produktmeldung: Die meisten Unternehmen haben erkannt, dass eine Investition in ihre Kommunikationsinfrastruktur sich nicht nur bald amortisiert, sondern auch zählbare Rendite in Form von mehr Produktivität und sinkenden IT-Kosten einspielt. Bei der Anschaffung spielen die Gesamtbetriebskosten eine wichtige Rolle. Zur Berechnung wurde bisher meist das TCO (Total Cost of Ownership)-Modell verwendet. Dieses stößt im Zeitalter von externen Cloud- und Hybrid-Lösungen jedoch immer mehr an seine Grenzen.
Für die Telekommunikationsentwicklung der Zukunft strebt die Deutsche Telekom ein paneuropäisches Produktionsmodell mit einer geeigneten Infrastruktur an. Mit Inbetriebnahme der ersten Produktionsstätte in Budapest ist nun der erste Eckpfeiler für das paneuropäische Netz aufgestellt.
Wer mit einem Android-Smartphone telefoniert, hat eingewilligt, dass die Metadaten aller seiner Gespräche aufgezeichnet und ausgewertet werden. So liest es sich in der aktuellen Datenschutzerklärung von Google vom 25. März dieses Jahres, worauf die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) hinweist.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Communication & Collaboration

Wie der produktive Sprung in die neue Arbeitswelt gelingt

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.