Supply Chain Management (SCM)

SCM ist die Abkürzung für Supply Chain Management, was auf deutsch so viel wie Lieferkettenmanagement bedeutet. Es beschreibt den Aufbau und die Verwaltung integrierter Logistikketten über den gesamten Wertschöpfungsprozess hinweg von der Rohstoffgewinnung über die Veredelung bis zum Endverbraucher. Im Unterschied zur Logistik umfasst SCM auch begleitende Auftragsabwicklungs- und Geldflussprozesse.
Schwerpunkt von Supply Chain Management (SCM)
Der Schwerpunkt bei SCM liegt auf Kooperation und Koordination entlang der Wertschöpfungskette. Die Ziele der Unternehmen bei diesem Konzept sind, eine höhere Kundenzufriedenheit zu erreichen, Bestandsabbau, Reduzierung der Prozess- und Durchlaufzeiten, mehr Transparenz bei Angebots-, Liefer- und Versorgungssituation einzelner Teilnehmer der Wertschöpfungskette sowie höhere Produktivität bei den einzelnen Teilnehmern.

Luftfracht digitales Testfeld Air Cargo

Luftfracht: Fraunhofer IML startet digitales Testfeld Air Cargo

Am 15. September 2021 ist der Startschuss für eine neue Forschungsaktivität in der Luftfrachtlogistik gefallen. Das „Digitale Testfeld Air Cargo“ führt das Fraunhofer-Institut IML im Auftrag des BMVI durch. Ziel ist es, die Effizienz der Transportkette in der Luftfracht durch eine bessere Vernetzung und Digitalisierung von Abläufen zu steigern.

Luftfracht: Fraunhofer IML startet digitales Testfeld Air Cargo Zum Artikel »

Digitale Souveränität Digitalisierung Digitaler Staat

Blue Yonder: Mit Übernahme treibt Panasonic die Autonomous Supply Chain voran

Die Panasonic Corp. hat die Übernahme von Blue Yonder, Anbieter einer Fulfillment-Plattform, abgeschlossen. Blue Yonder wird mit 8,5 Milliarden US-Dollar bewertet. Durch die Akquisition kann Panasonic die Entwicklung der Autonomous Supply Chain durch die Kombination von IoT und KI vorantreiben.

Blue Yonder: Mit Übernahme treibt Panasonic die Autonomous Supply Chain voran Zum Artikel »

Materialfluss

Lebensmittelproduktion: Effizientere Prozesse durch automatisierte Lagerverwaltung

Für Unternehmen ist Pünktlichkeit eine der wesentlichen Grundlagen für den Geschäftserfolg. Das gilt auch für die Lebensmittelproduktion. Vorschriften zur Kühlung, Haltbarkeitsdaten oder Hygienemaßnahmen können eingehalten werden, wenn produzierende Betriebe die Lagerverwaltung automatisieren.

Lebensmittelproduktion: Effizientere Prozesse durch automatisierte Lagerverwaltung Zum Artikel »

Wareneingangskontrolle Supply-Chain-Planung

Lieferkettengesetz: Diese Pflichten kommen in Zukunft auf Unternehmen zu

Das im Juni 2021 beschlossene Lieferkettengesetz sieht vor, dass Lieferanten in Zukunft auf Arbeits- und Umweltstandards hin geprüft werden müssen. Welche Änderungen dadurch auf Unternehmen zukommen und wie sie die Pflichten erfüllen können, erklären Michal Kacperek und Paula Müller von Comarch.

Lieferkettengesetz: Diese Pflichten kommen in Zukunft auf Unternehmen zu Zum Artikel »

Intralogistik

Intralogistik: Wie optimierte Prozesse helfen, Ressourcen und Energie einzusparen

Vermeiden, Reduzieren und Wiederverwerten – das sind die drei großen Baustellen, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Um zukünftige Generationen vor der Klimakatastrophe und Verschmutzung zu bewahren, müssen alle Wirtschaftsbereiche diesen Dreischritt umsetzen, auch in der Intralogistik.

Intralogistik: Wie optimierte Prozesse helfen, Ressourcen und Energie einzusparen Zum Artikel »

Procurement Beschaffungsprozesse

Lieferantenmanagement: Wie Hersteller Risiken in Lieferketten erkennen

Die Pandemie hat in vielen Bereichen das gestört, was ohnehin schon mit Risiken behaftet war – so auch in der Logistik. So konnten Lieferanten gar nicht mehr oder nicht im gewohnten Umfang liefern, brachen Lieferketten ein. Die Auswirkungen auf die Produktion waren verheerend. Durch ein Lieferantenmanagement lassen die Gefahren bereits im Vorfeld erkennen.

Lieferantenmanagement: Wie Hersteller Risiken in Lieferketten erkennen Zum Artikel »

Rechnungsbearbeitung

Rechnungsbearbeitung: Jaggaer erweitert Beschaffungslösung um digitalen Belegleser

Jaggaer hat jetzt seine Source-to-Pay-Lösung Jaggaer One um ein neues Invoicing-Modul erweitert. Damit reagiert der Anbieter auf den steigenden Digitalisierungsbedarf im Rechnungswesen. Denn sowohl durch Scan digitalisierte Papierrechnungen als auch Belege im PDF-Format erlauben keine digitale Rechnungsbearbeitung.

Rechnungsbearbeitung: Jaggaer erweitert Beschaffungslösung um digitalen Belegleser Zum Artikel »

Scroll to Top