Künstliche Intelligenz (KI)

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Bereich der Informatik, der sich damit beschäftigt, Funktionen zu automatisieren, die intelligentes Verhalten menschlicher Provenienz imitieren und dabei etwa eigenständig hinzulernen. Das Prinzip dahinter ist die Fähigkeit des künstlichen Systems, aus Beispielen Erfasstes zu Mustern zu verallgemeinern. „Maschinelles Lernen“ etwa beruht auf solchen verallgemeinerten Mustern, aus denen „künstlich“ ein Lernen aus Erfahrung erzeugt wird.

KI-basierte Anwendungen bringen spürbar effizientere HR-Abläufe, da sich damit beispielsweise Basiskennzahlen zu Mitarbeitern schnell und einfach bereitstellen und auswerten lassen. Auch Beispiele aus dem Recruiting oder Skill Management zeigen, wie KI- und Machine Learning (ML)-basierte Tools das Personalwesen unterstützen können.
Wie können Unternehmen ihre KI-Systeme vertrauenswürdig gestalten? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine neu gegründete Arbeitsgruppe von BSI und Fraunhofer IAIS im Rahmen des KI.NRW-Projekts „Zertifizierte KI“. Ziel ist es, standardisierungsreife Prüfgrundlagen für KI-Systeme zu definieren.
Fraunhofer Spin-off plus10 erarbeitet mit Maschinenbau-Unternehmen branchenspezifische Anwendungsfälle von Künstlicher Intelligenz und erleichtert so den KI-Einstieg. Workshop liefert für Maschinenhersteller systematische Roadmap. Beim Anlagenbauer Hosokawa Alpine wurde das Workshopformat bereits erfolgreich umgesetzt.
Die Hochschule Coburg schafft ein neues Kompetenzzentrum für angewandte künstliche Intelligenz. Es wird sich mit den Entwicklungen in den Bereichen Industrie 4.0, Mobility und Smart City, Visual Computing, IT-Sicherheit sowie dem Internet der Dinge beschäftigen. Darüber hinaus sollen ethische Themen der künstlichen Intelligenz untersucht werden.
Mehr als einem Siebtel der Deutschen geht die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft zu schnell. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag von „Digital für alle“. Um allen Bürgern den Zugang zu digitalen Technologien zu ermöglichen, findet heute der zweite bundesweite Digitaltag statt.
Die aktuelle Corona-Pandemie stellt für viele Unternehmen eine wirtschaftliche Herausforderung dar. Um die Turbulenzen zu meistern, lohnt sich der Einsatz neuer technologischer Lösungen, wie Robotic Process Automation, kurz RPA. Diese unterstützt Unternehmen dabei, mehr Produktivität, Qualität und Kundenzufriedenheit zu generieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Communication & Collaboration

Wie der produktive Sprung in die neue Arbeitswelt gelingt

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.