Künstliche Intelligenz (KI)

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Bereich der Informatik, der sich damit beschäftigt, Funktionen zu automatisieren, die intelligentes Verhalten menschlicher Provenienz imitieren und dabei etwa eigenständig hinzulernen. Das Prinzip dahinter ist die Fähigkeit des künstlichen Systems, aus Beispielen Erfasstes zu Mustern zu verallgemeinern. „Maschinelles Lernen“ etwa beruht auf solchen verallgemeinerten Mustern, aus denen „künstlich“ ein Lernen aus Erfahrung erzeugt wird.

Die drängendste Frage im beginnenden Datenzeitalter ist für Unternehmen zumeist, wie sie ihre Daten auswerten können, um wettbewerbsfähige Produkte und Services zu schaffen. Allein das schiere Wachstum der Datenmengen sorgt dafür, dass sie sich schwertun, die richtigen Erkenntnisse abzuleiten. Wie das Unternehmen trotzdem gelingt, erklärt Gastautor Tim van Wasen von Dell.
Die digitale Entwicklung schlägt sich nahezu auf die gesamte Wirtschaft nieder – wovon auch das Finanzwesen nicht unberührt bleibt. Im Gegenteil: Seit einigen Jahren machen Fintechs mehr und mehr von sich reden. Gemeint sind Unternehmen, die Finanzdienstleistungen mit neuen Technologien verknüpfen. Daraus entsteht ein neues Geschäftsmodell, auf das viele Start-ups als virtuelle Bank oder virtueller Versicherer aufspringen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.