E-Payment

E-Payment steht für elektronischen Zahlungsverkehr, die Zahlungsabwicklung übers Internet auf elektronischem Weg, meist, um Waren oder Dienstleistungen, die per Internet erworben wurden, zu bezahlen.
Zahlungsverfahren des E-Payment
Zum E-Payment zählen traditionelle Zahlungsverfahren des Versandhandels wie Vorkasse, Bankeinzug, Rechnungskauf, Kreditkartenkauf oder Nachnahme ebenso wie moderne Zahlverfahren via PayPal, Giropay oder sofortüberweisung usw.

E-Payment-Methoden werden in der Regel nach Akzeptanz durch den Kunden, Zahlungsausfallrisiko und Kostenaspekten durch den Händler ausgewählt. Um Zahlungsausfälle zu vermeiden, bedarf es eines Risikomanagements. Händler können dabei Betrugsprävention und die Überwachung und Abrechnung von Zahlungen an Zahlungsdienstleister auslagern.

Die fortschreitende Digitalisierung von Dienstleistungen, die sowohl durch die Corona-Pandemie als auch durch die Entwicklung neuer Technologien vorangetrieben wird, bietet Nutzern große Vorteile, aber auch große Gefahren. Eine der wichtigsten Anwendungen, die das betrifft, ist das Online-Banking.
Eine wichtige Erkenntnis aus der Corona-Krise ist, dass auch der Mittelstand durchaus die Klaviatur der Digitalisierung beherrscht. Firmenchats und Videocall-Software gehören nun zum Arbeitsalltag im Homeoffice. In einigen Bereichen wie dem Rechnungsversand kommt es aber zu Schwierigkeiten.
Seit Beginn der Covid-19-Pandemie haben die von Konsumenten getätigten Online-Transaktionen um 20 Prozent zugenommen. Die Ergebnisse einer neuen Studie von Experian zeigen, dass Verbraucher nach wie vor großen Wert auf Sicherheit legen, wenn sie online gehen. Zugleich werden seit der Pandemie physische und verhaltensbasierte Methoden zur Betrugsabwehr wichtiger.
Wie funktioniert Bezahlen im Einzelhandel ohne Bargeld? Wir kennen die Kreditkarte, die EC-Karte und Zahlungsdienstleister wie PayPal und andere. Stirbt nun das Bargeld bald aus? Und welche Zahlungsweisen ersetzen es? Dieser Beitrag wirft einen Blick in die Zukunft.
Die digitale Entwicklung schlägt sich nahezu auf die gesamte Wirtschaft nieder – wovon auch das Finanzwesen nicht unberührt bleibt. Im Gegenteil: Seit einigen Jahren machen Fintechs mehr und mehr von sich reden. Gemeint sind Unternehmen, die Finanzdienstleistungen mit neuen Technologien verknüpfen. Daraus entsteht ein neues Geschäftsmodell, auf das viele Start-ups als virtuelle Bank oder virtueller Versicherer aufspringen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Communication & Collaboration

Wie der produktive Sprung in die neue Arbeitswelt gelingt

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.