Coronakrise

Coronakrise ist die Wirtschaftliche Krise ausgelöst durch die Folgen des Coronavirus. Seit sich der hochinfektiöse Virus Anfang 2020 immer schneller verbreitete, wurde beinahe ein globaler Shutdown eingeleitet, der wirtschaftlich enorme Auswirkungen hat. Besonders betroffen sind die Tourismusbranche, die Gastronomie und Dienstleistungsbranche.

Letztendlich wird die Welt nach überstandener COVID-19-Pandemie in vielen Bereichen des sozialen und wirtschaftlichen Lebens wieder zur Normalität zurückkehren können. Dennoch ist es für Unternehmen fundamental, schon jetzt die dauerhaften Auswirkungen auf das Arbeitsleben, die Internationalisierung, die digitale Transformation und die Nachhaltigkeit richtig zu bewerten. Die Formel lautet: Mehr Wert, weniger Ressourceneinsatz.
Ist die Pandemie ein Treiber für Digitalisierung und künstliche Intelligenz? Tatsächlich wünscht sich nach eineinhalb Jahren Pandemie der Großteil der Deutschen intelligente Lösungen, die den Alltag erleichtern. Und sie sind bereit, dafür persönliche Daten preiszugeben, zeigt eine neue Umfrage von adesso.
Die digitale Wirtschaft in Deutschland legt nach dem Corona-Schock ein starkes Wachstum hin und der Geschäftsklimaindex ist mit 40,5 Punkten höher denn je. Für 2021 erwartet der Digitalverband Bitkom für die Unternehmen der ITK-Branche ein Umsatzplus von vier Prozent auf 178,2 Milliarden Euro.
Corona-Krise hin oder her: Flexible Arbeitsweisen sind aus der Büroarbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Je früher sich Unternehmen darauf einstellen, desto besser. Denn eine vollständige Rückkehr zur Präsenzkultur wird es auch nach der Corona-Pandemie nicht geben. Mit welchen Mitteln die Zusammenarbeit auf Distanz im Homeoffice trotzdem gelingen kann.
Zahlreiche Unternehmen bitten ihre Mitarbeiter derzeit, im Homeoffice zu arbeiten – und werden flexible Arbeitsmodelle wahrscheinlich auch in Zukunft fortführen. Aufgrund dessen müssen Unternehmen interne Ressourcen für ihre Mitarbeiter verfügbar machen. Dies hat aber auch Auswirkungen auf die Cybersicherheit. So werden die DDoS-Attacken weiter ansteigen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Communication & Collaboration

Wie der produktive Sprung in die neue Arbeitswelt gelingt

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.