TeleTrust: Rahmenbedingungen für sichere “Industrie 4.0”

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Vernetzung von Maschinen mit internetbasierten Diensten erzeugt für die deutsche Industrie neue Wertschöpfungsmöglichkeiten. Was man allgemein als “Industrie 4.0” bezeichnet, wird die Produktion revolutionieren. Will Deutschland von den Chancen der vierten industriellen Revolution profitieren, sind erhebliche Anstrengungen von Politik und Wirtschaft erforderlich. Besonderes Augenmerk muss der Gewährleistung eines angemessenen Niveaus an IT-Sicherheit gelten.

Die Fähigkeit der deutschen Wirtschaft, Industrie 4.0 schnell und mit einem angemessenen Sicherheitsniveau einzuführen, wird über die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Deutschland entscheiden. Insbesondere für den deutschen Maschinenbau, einer der deutschen Vorzeigebranchen und Exporttreiber, gibt es große Herausforderungen und Chancen durch Industrie 4.0.

Derzeit werden die Weichen für die künftige Rolle der deutschen Wirtschaft im internationalen Wettbewerb gestellt. Insbesondere bei KMU, einem wesentlichen Pfeiler des deutschen Maschinenbaus, sind angesichts der Komplexität von Industrie 4.0 erhebliche technische und organisatorische Anstrengungen erforderlich. Hier gilt es, durch angemessene Maßnahmen eine digitale Spaltung der produzierenden Industrie in schnelle Großunternehmen und langsamere und nicht mehr wettbewerbsfähige KMU zu vermeiden.

Eine der zentralen Herausforderungen von Industrie 4.0 wird die Absicherung der vernetzten Automatisierungssysteme gegen Risiken aus dem unsicheren Internet sein: IT Security, Datenschutz und Safety müssen auf hohem Qualitätsniveau in deutschen Lösungen für Industrie 4.0 etabliert sein. Eine Kombination aus der Industriemarke “Made in Germany“, deutschem Datenschutz und “IT Security made in Germany” (ITSMIG) kann zum neuen Qualitätszeichen werden und somit den Industriestandort und die Exportnation Deutschland im internationalen Vergleich stärken.

TeleTrusT sieht in Industrie 4.0 große Chancen und fordert daher schnelles Handeln:

  • Besondere Berücksichtigung von Security by Design, Privacy by Design und Safety by Design bei Planung und Entwicklung von Industrie 4.0;
  • Förderung einer politischer Allianz zwischen deutscher IT-Sicherheitswirtschaft und deutschem Maschinenbau im Rahmen der Digitalen Agenda der Bundesregierung;
  • Durchführung von Maßnahmen zur ‘Awareness’-bildung und Schaffung gesetzlicher Rahmenbedingungen zur Umsetzung von IT-Sicherheit in ‘Industrie 4.0’;
  • Stärkere Berücksichtigung von IT-Sicherheit und Safety in der Ausbildung von Ingenieuren auch im Maschinenbau.

Die vorhandenen Chancen lassen sich nur nutzen, wenn Industrie 4.0 auch sicher ist. IT-Sicherheit ist ein neuer entscheidender Faktor für den Werterhalt der Marke “Made in Germany”.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Dem aktuellen Network Barometer Report von Dimension Data zufolge sind 42 Prozent der untersuchten Unternehmensnetzwerke weltweit noch immer veraltet, erstmals seit fünf Jahren investieren Unternehmen aber wieder stärker in die Optimierung ihrer Netzwerke. Hintergrund ist der Trend zu mobilem Arbeiten, zum Internet der Dinge sowie Software-Defined Networking (SDN). Die Zahl der Unternehmen mit mindestens einer Sicherheits-Schwachstelle ist jedoch auf dem höchsten Stand seit fünf Jahren.
Business Intelligence (BI) wird immer wichtiger: Im Jahr 2014 setzten Anbieter von BI-Lösungen etwa zehn Prozent mehr um als im Vorjahr. Bis ins Jahr 2016 hinein soll sich dieses Wachstum unvermindert fortsetzen, so eine aktuelle Studie von Lünendonk. In diesem Beitrag wird aufgezeigt, warum das Dilemma von „anwendergetriebener BI“ und Daten-Kontrolle neue Wege erfordert. Von Wolfgang Seybold
Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Flexibel und schnell wachsen

ERP

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.