TeamViewer Pilot: Fernsupport mithilfe von Augmented Reality

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit der App TeamViewer Pilot können private Anwender wie Mitarbeiter in Unternehmen ab sofort Fernsupport-Sitzungen über Augmented Reality durchführen. Die neue Version unterstützt jetzt neben Pfeilmarkierungen und Freihandzeichnungen auch zusätzliche Texteinblendungen.
Teamviewer PilotQuelle: Wright Studio_Shutterstock

Mit der App TeamViewer Pilot können private Anwender wie Mitarbeiter in Unternehmen ab sofort Fernsupport-Sitzungen über Augmented Reality durchführen. Die neue Version unterstützt jetzt neben Pfeilmarkierungen und Freihandzeichnungen auch zusätzliche Texteinblendungen.

TeamViewer, Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen, bietet mit der App TeamViewer Pilot, die im Google Playstore und Apple App Store verfügbar ist, eine einfach zu bedienende Lösung für den Fernsupport an – auf Basis von Augmented-Reality-Technologie. Typische Anwendungsfälle mit dem TeamViewer Pilot sind Außendienst- und Wartungseinsätze von Mitarbeitern in der Industrie oder auch Hilfestellungen wie Fehlerdiagnose im privaten Umfeld.

TeamViewer Pilot: Videostreaming in Echtzeit

Für die Installation der App ist keine Account-Einrichtung nötig, die Anwendung verbindet sich einfach dem PC oder Notebook des Helfers. Dabei wird eine Video- und Sprachverbindung aufgebaut und so das Bild des Objekts, auf das die Smartphone-Kamera gerichtet ist, per Echtzeit-Videostreaming an den Computer übermittelt. Damit sieht der Helfer am Computer das gleiche wie der Smartphone-Besitzer – der Fernsupport kann beginnen.

Um Anweisungen oder Hilfestellungen einfacher und präziser zu kommunizieren, können beide Sitzungsteilnehmer Stellen auf dem Bildschirm mit Pfeilen oder Freihandzeichnungen markieren oder das Bild einfrieren, zum Beispiel um ein besonderes Detail hervorzuheben. So werden Missverständnisse vermieden und die Lösungsfindung beschleunigt.

Mit der neuen Version von TeamViewer Pilot können Anwender außerdem Texte einfügen und so zusätzliche Informationen zu den sonstigen Markierungsmöglichkeiten einblenden. Das ist besonders praktisch, wenn in einer lauten Umgebung die sprachliche Kommunikation erschwert ist. Der Einstieg mit TeamViewer Pilot wird durch Tutorials zur Benutzung in der App zusätzlich erleichtert.

Quelle: TeamViewer
Echtzeit-Videostreaming von TeamViewer Pilot ermöglicht es Mitarbeitern oder Kunden vor Ort, die Kamera ihres Smartphones zu teilen.

TeamViewer Pilot unterstützt Mitarbeiter im Außendienst

Auch Unternehmen profitieren von einem AR-gestützten Support. Hat zum Beispiel eine Produktionsmaschine einen Hardware-Defekt und der Techniker vor Ort hat Probleme die Fehlerquelle zu finden, kann ein Fachmann aus der Ferne per Augmented Reality bei der Suche unterstützen, bestimmte Stellen markieren und trotz Maschinenlärm per Text kommunizieren. So können Außendienstmitarbeiter auf die Unterstützung erfahrener Kollegen aus der Zentrale zählen und Unternehmen ihr Personal mit Spezial-Fachwissen effizienter einsetzen.

Auch für den B2C-Support ergeben sich neue Möglichkeiten. Wenn zum Beispiel bei der Installation eines neuen Routers Probleme gibt, muss nicht erst ein Telekommunikationstechniker zum Kunden fahren, sondern kann dank der TeamViewer Pilot App, die sich der Kunde aufs Smartphone lädt, das Problem vor Ort begutachten und Hilfestellung geben.

Die neuen Funktionen von TeamViewer Pilot im Überblick:

  • Textintegration: Fachexperten können nun Texte zusätzlich zu Pfeilen oder Freihandzeichnungen platzieren (TeamViewer Pilot, Version 1.2)
  • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit und integrierte Tutorials zur Bedienung, inklusive einschließlich dem Platzieren und Entfernen von Pfeilen (Version 1.1)
  • Freihandzeichnungen für App- und PC-Clientnutzer möglich (Version 1.1)
  • Verbesserung der Video-Streaming-Performance, insbesondere in Szenarien mit niedriger Bandbreite (Version 1.1)
  • Vereinfachte, benutzerbasierte Lizenzoptionen, die parallel zu bestehenden TeamViewer-Abonnements gekauft und verwendet werden können (Version 1.1)
  • Smartphone-Anwender können mit der App TeamViewer Pilot eine Sprach- und Bildverbindung per Echtzeit-Videostreaming zu einem ortsunabhängigen PC aufbauen (Version 1.0)
  • Der PC-Client-Nutzer empfängt über die Smartphone-Kamera des Anwenders vor Ort den Stream (Version 1.0)
  • Beide Verbindungsparteien können durch Pfeilmarkierungen auf dem Bildschirm besondere Details markieren (Version 1.0).

TeamViewer bietet mit seinen Lösungen sichere Fernzugriffs-, Support-, Steuerungs- und Kollaborationsfunktionen für Online-Endpunkte jeglicher Art. Durch innovative Augmented-Reality- und Internet-of-Things-Implementierungen ermöglicht TeamViewer es Unternehmen jeder Größe, ihr digitales Potenzial auszuschöpfen. TeamViewer wurde auf mehr als 1,8 Milliarden Geräten aktiviert, von denen mindestens 40 Millionen zu jedem Zeitpunkt gleichzeitig mit TeamViewer verbunden sind. (sg)

Lesen Sie auch: Digitale Beratung: wie moderne Collaboration-Tools die Beratungsprozesse verändern

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Fachhochschule Oberösterreich bietet mit „Energy Informatics“ ein einzigartiges, auf vier Semester angelegtes Masterstudium für die Digitalisierung der Energiewirtschaft. Hintergrund ist die Energiewende als zentraler Treiber für eine digitale Transformation, die die Energiewirtschaft in den kommenden Jahren und Jahrzehnten völlig umkrempeln wird.
Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Flexibel und schnell wachsen

ERP

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.