Werbung

TCS und CAST: Strategische Partnerschaft angekündigt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

TCS und CAST: Strategische Partnerschaft angekündigt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CAST, Anbieter für Softwareanalyse und -messung, und Tata Consultancy Services (TCS), Anbieter in den Bereichen IT Services, Consulting und Business-Lösungen, kündigen eine strategische Partnerschaft an. Im Rahmen der Zusammenarbeit erhalten Unternehmenskunden von TCS den Software Quality Guardian Service, der von der CAST Application Intelligence Platform (AIP) unterstützt wird.


Es handelt sich dabei um einen Service für komplexe, unternehmenskritische Geschäftsanwendungen. Die wichtigsten strukturellen Qualitätsmerkmale von Client-Anwendungen (Zuverlässigkeit, Sicherheit, Performance und Wartungsfreundlichkeit) werden von den TCS Consultants automatisch über die integrierte CAST-AIP-Plattform analysiert und gemessen. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese Applikationen von TCS oder von anderen Anbietern entwickelt wurden. Ziel ist es, das Risiko von Unterbrechungen der Geschäftsabläufe zu verringern, die durch fehlerhafte Dateien, Funktionsausfälle bei Applikationen, Sicherheitslücken oder Performance-Probleme hervorgerufen werden.


„Wir sind stolz darauf, unseren Kunden innovative Lösungen anbieten zu können, die positive Auswirkungen auf ihr Business haben“, erklärt Siva Ganesan, Leiter der TCS Assurance Services Unit (ASU). „Die Softwareanalyse und -messung stellt für uns ein neues Marktsegment dar, das zunehmend an Bedeutung für unternehmenskritische Anwendungen gewinnt. CAST als der Technologieführer in diesem Bereich ist unser bevorzugter Partner. In Zukunft werden wir den Software Quality Guardian nun verstärkt unseren bestehenden und künftigen Kunden anbieten.“


„TCS ist ein Weltklasseunternehmen in den Bereichen Systemintegration und IT Consulting Services. Wir sind über unsere Partnerschaft mit TCS sehr erfreut. Sie erlaubt uns, die Skalierbarkeit und Marktdurchdringung bei den Global-2000-Kunden noch weiter auszubauen“, sagt Vincent Delaroche, CEO von CAST. „Durch die strategische Partnerschaft mit TCS können wir unsere bewährten Technologien weiter verbessern. Darüber hinaus stärken wir unsere führende Position im wachsenden Markt für automatische Softwareanalyse und -messung.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Homeoffice ist für viele Arbeitnehmer mittlerweile nicht mehr nur verordnet, sondern auch erwünscht. Den eigenen PC sicher zu bedienen, ist bereits geübt. Doch viele Anwender haben Zuhause mehrere IoT-Geräte im Einsatz. Deshalb gibt Sophos anlässlich des European Cyber Security Month (ECSM) einige Grundregeln an die Hand, das eigene Netzwerk sicher zu verwalten.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.