Werbung

STAS wird selbstständiger Teil der Unternehmensgruppe FRITZ & MACZIOL : INFOMA

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

STAS wird selbstständiger Teil der Unternehmensgruppe FRITZ & MACZIOL : INFOMA

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Rückwirkend zum 1.1.2008 wurde die STAS GmbH, Anbieter von Lösungen für Business Intelligence (BI) und Corporate Performance Management (CPM) von FRITZ & MACZIOL : INFOMA übernommen. Der Reilinger Spezialist für mittelstandsgerechte Controlling-Lösungen ist nun 100-prozentige Tochtergesellschaft der Ulmer Unternehmensgruppe FRITZ & MACZIOL : INFOMA(r) und damit Teil des niederländischen Technologiekonzerns Imtech N.V. Unternehmensname, Management, Team und Strukturen bleiben unverändert. Unter der Leitung der bisherigen Geschäftsführer Uwe Schulze und Siegfried Wolf wird der Top-3 Platinum Partner von Cognos auch künftig eigenständig agieren und die erfolgreiche Produktstrategie der Vergangenheit fortsetzen. Die Verbindung mit dem neuen strategischen Partner vollzieht sich vor dem Hintergrund und dem Wunsch, die sich bietenden Marktchancen expansiv zu nutzen und durch das sich ergänzende Portfolio aus Software, Systemen und Dienstleistungen der Unternehmen Synergieeffekte zum Vorteil der Kunden zu schaffen. Für Siegfried Wolf, STAS-Geschäftsführer, ist der Zusammenschluss „eine hervorragende Möglichkeit, den bisherigen Wachstumskurs mit Umsatzsteigerungen von zuletzt 25 % weiter auszubauen und schon bald eine Vielzahl von Synergiepotenzialen zu erschließ;en“. Durch die hervorragende Marktpräsenz mit 18 FRITZ & MACZIOL-Standorten in der D-A-CH-Region und rund 3.000 betreuten Bestandskunden „haben wir gemeinsam hervorragende Voraussetzungen, den Markt für BI und CPM im Mittelstand mit noch mehr Schubkraft zu bearbeiten“.

Gegründet 1991, vertreibt STAS mit rund 50 Mitarbeitern am Hauptsitz Reilingen nahe dem Grand-Prix-Kurs von Hockenheim und mit einer österreichischen Tochtergesellschaft seine Lösungen vorwiegend bei mittelständischen Unternehmen, aber auch namhafte Groß;unternehmen gehören zum Kundenkreis. Aktuell betreut das Unternehmen rund 600 Bestandskunden. Einen Namen hat sich STAS mit der eigen entwickelten und erfolgreich etablierten BI- und CPM-Lösung STAS CONTROL gemacht. Die modular aufgebaute betriebswirtschaftliche Software bietet mittelständischen Unternehmen Unterstützung bei der Analyse, Planung und Steuerung ihres Geschäftserfolgs. Alle relevanten Daten, Kennzahlen und Trends können damit nach verschiedenen Kriterien ausgewertet und aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden. STAS CONTROL verfügt über Schnittstellen zu allen gängigen ERP-Systemen sowie über Branchenlösungen z.B. für Industrie, Automotive, Banken/Finanzdienstleistung, technischer Groß;handel und Dienstleistung. Die Lösung basiert auf den Kerntechnologien der Hersteller Cognos (IBM) und Microsoft.

STAS wird innerhalb der Ulmer Firmengruppe die Rolle eines zentralen Kompetenzzentrums für BI und CPM übernehmen, wobei „wir weiterhin organisatorisch selbstständig mit der bewährten Mannschaft auch künftig uneingeschränkt eigenständig für das Geschäft verantwortlich sind“. „Wir sehen für STAS viele neue Entwicklungschancen, die wir jetzt aufnehmen und umsetzen können“, freut sich Uwe Schulze, der auch weiterhin mit Siegfried Wolf an seiner Seite als Geschäftsführer der STAS GmbH vorsteht.

Für Oliver Schallhorn, Geschäftsführer von FRITZ & MACZIOL, und Oliver Couvigny, Geschäftsführer von INFOMA, ist mit der Übernahmeentscheidung ein weiterer Schritt auf dem Weg zum „Systemhaus der Zukunft“ vollzogen: „Parallel zu dem in den letzten Jahren erfolgreichen flächendeckenden Ausbau in der D-A-CH-Region haben wir uns immer an den vom Markt und den Kunden vorgegebenen und gefragten Themen orientiert. Unsere Strategie ist es, den Kunden stets eine optimale Lösung aus einer Hand zu bieten. Thematische Akquisitionen sind daher sinnvoll, um schnell und mit zertifiziertem Know-how die Kundenanforderungen zu erfüllen. Mit STAS haben wir einen hoch kompetenten Spezialisten gefunden, mit dem wir das Fokusthema Business Intelligence ziel- und marktorientiert forcieren können.“

Auch für die INFOMA-Produktfamilie newsystem(r) kommunal liegen die Früchte der Integration auf der Hand. So haben STAS und INFOMA(r) bereits damit begonnen, ihre Kompetenzen und Know-how für die Weiterentwicklung des Moduls Analyse und Steuerung zu bündeln. Das neu entwickelte Analyse- und Steuerungssystem ist homogener Bestandteil von newsystem kommunal und unterstützt Kommunen im operativen Verwaltungshandeln und in der politischen Entscheidungsfindung.

In Folge des Zusammenschlusses und der Stärkung des Zukunftsthema Business Intelligence und Corporate Performance Management erwarten beide Seiten umfassende Synergien für die beteiligten Unternehmen und damit einen entsprechenden, nachhaltigen Mehrwert für ihre Kunden.

Dazu Uwe Schulze: „Mit FRITZ & MACZIOL : INFOMA und dem Mutterkonzern Imtech haben wir einen starken Halt und entsprechende Möglichkeiten, durch den gezielten Ausbau und die Weiterentwicklung unserer BI-Lösung weiter zu wachsen. Das gibt unseren Mitarbeitern sowie uns und letztendlich auch unseren Kunden Sicherheit und langfristige Perspektiven. Und da wir nun jederzeit auf das umfassende Know-how aller Geschäftsbereiche von FRITZ & MACZIOL und INFOMA zugreifen können, profitieren maß;geblich unsere Kunden von der Ausweitung des IT-Portfolios.“

www.stas.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In der Corona-Pandemie haben einige Berufsbilder und Wirtschaftsbereiche an Bedeutung gewonnen. Insbesondere die Logistik bekommt neue Aufmerksamkeit, das gilt sowohl für die Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer auf der Straße als auch für die Lieferketten, die den Nachschub an Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs im Handel sicherstellen.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Apps, Portale, Software – Prozesse effizienter gestalten

Automatisierung

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.