Stadtverwaltung und Stadtwerke Leonberg setzen auf Autodesk Infrastrukturlösungen

Autodesk setzt sich in einem intensiven Auswahlverfahren gegen die Konkurrenz durch und gewinnt die Große Kreisstadt Leonberg mit rund 46.000 Einwohnern samt Stadtwerken als Kunden. Die Verantwortlichen in der Verwaltung der großen Kreisstadt Leonberg administrieren künftig die städtische Infrastruktur mit Autodesk-Lösungen. Ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten von Autodesk waren die Flexibilität und Offenheit der Softwarelösungen des Unternehmens sowie die Chance, GIS und die bereits im Haus vorhandenen CAD-Lösungen auf der Basis von AutoCAD zu integrieren. Der Betrieb des umfassenden Leonberger GIS erfolgt künftig mit Autodesk Topobase. Autodesk Topobase ist die Infrastruktur-Management-Lösung für den flexiblen und sicheren Zugriff auf Geodaten. Durch eine zentrale Datenhaltung und passende Standardfachschalen verbessert die Lösung die Planung und Verwaltung von Infrastrukturdaten. Die Abstimmung aller Projektbeteiligten wird optimiert, die Datenqualität erhöht und die Projektlaufzeiten verkürzt.

"Wir freuen uns über die Entscheidung der Stadt Leonberg und auf die Aufgaben, die uns erwarten. Es ist eine willkommene Herausforderung, viele Beteiligte und unterschiedlichste Anforderungen miteinander in Einklang zu bringen. Mit unseren integrierten CAD- und GISLösungen wird Leonberg die gesamte Infrastruktur kontrollieren können. Mit Topobase werden wir komplexe Strukturen entflechten und die Effizienz und Wirtschaftlichkeit verbessern", erklärt Heiko Schäffer, Account Manager bei Autodesk.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autodesk.de

RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags