06.10.2011 – Kategorie: Fertigung, IT, Marketing, eCommerce

SonicWALL GMS 7.0 auf der it-sa 2011

logo_it_sa

SonicWALL stellt die neue Managementoberfläche GMS 7.0 erstmals auf der it-sa 2011 in Nürnberg vor. Mithilfe des Global Management System (GMS) lassen sich unterschiedliche SonicWALL-Produkte zentral über nur eine Oberfläche verwalten. Der führende Anbieter im Bereich Next-Generation Firewalls, Anwendungskontrolle und WAN-Beschleunigung präsentiert zusammen mit dem Authentifizierungs-Spezialisten CRYPTOCARD in Halle 12, Stand 462 effiziente Möglichkeiten, wie Unternehmen den aktuellen Bedrohungen für die IT-Infrastruktur begegnen können.


Neben der neuen Version des Global-Management-Systems wird SonicWALL zur it-sa 2011 weitere Neuheiten im Bereich der intelligenten Netzwerk-Sicherung und -Verwaltung vorstellen. Ziel ist es, die Produktivität der Anwender trotz wachsender Datenmengen weiter zu steigern und dabei ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewähren.


„Die it-sa 2011 ist für uns erneut eine wichtige Plattform, um unsere Produkte Security-Spezialisten und IT-Führungskräften zu präsentieren. Mit unserem Partner CRYPTOCARD können wir das komplette Spektrum der Fokusthemen abdecken. Von der Web Application Security über Cloud-Computing-Security, intelligente Authentifizierung bis hin zu Mobile Security und die Sicherheitsrisiken, die aus der vermehrten Nutzung Sozialer Netzwerke entstehen, erhalten die Besucher einen Einblick in aktuelle Lösungen und Szenarien. Zudem können wir dieses Jahr mit einer Premiere aufwarten. Unser Global Management System (GMS) wird in der Version 7.0 weltweit erstmals auf der it-sa 2011 gezeigt“, sagt Sven Janssen, Country Manager Germany bei SonicWALL.


Alle Produkte werden über eine Online-Demo-Oberfläche live zu sehen sein. Darüber hinaus stellen Spezialisten in mehreren Live-Hacking-Sessions aktuelle Bedrohungen für die IT in Unternehmen dar.


 


Teilen Sie die Meldung „SonicWALL GMS 7.0 auf der it-sa 2011“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top