11.06.2015 – Kategorie: IT

SolarWinds aktualisiert Lösung für Netzwerk-Management

solarwinds_ncm_boa_hero

Die auf kostengünstige IT-Management-Software spezialisierte SolarWinds hat eine neue Version des Network Configuration Manager (NCM) angekündigt. Die Lösung unterstützt IT-Administratoren bei der Netzwerkgerätekonfiguration und Änderungsverwaltung für Router und Switches der Hersteller Cisco, Juniper, HP, Dell und Brocade sowie für weitere Geräte mit einer Befehlszeilenschnittstelle.

Die auf kostengünstige IT-Management-Software spezialisierte SolarWinds hat eine neue Version des Network Configuration Manager (NCM) angekündigt. Die Lösung unterstützt IT-Administratoren bei der Netzwerkgerätekonfiguration und Änderungsverwaltung für Router und Switches der Hersteller Cisco, Juniper, HP, Dell und Brocade sowie für weitere Geräte mit einer Befehlszeilenschnittstelle.

Die neueste Version des NCM von SolarWinds vereinfacht den Nachweis der Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien durch die automatische Ausführung des Schwachstellenscans für Geräte unter Adaptive Security Appliance (ASA) und Internetwork Operating System (IOS) von Cisco mithilfe von CVE (Common Vulnerabilities and Exposures), die von der National Vulnerability Database (NVD) veröffentlicht wird.

Automatisierte Problembehebung und vorkonfigurierte Compliance-Berichte

Darüber hinaus bietet SolarWinds NCM nun automatisierte Problembehebungsaktionen und vorkonfigurierte Compliance-Berichte gemäß dem Programm zur Anwendung des Federal Information Security Management Act (FISMA) durch das National Institute of Standards and Technology (NIST) und dem Security Technical Implementation Guide (STIG) der Defense Information Systems Agency (DISA).

„IT-Profis konzentrieren sich traditionell eher auf Konfigurationsdetails und gehen davon aus, dass damit Router, Switches und Firewalls im Netzwerk sicher sind. Die Sicherheit wird für IT-Profis jedoch zu einer immer größeren Herausforderung. Deshalb muss unbedingt dafür gesorgt werden, dass die Netzwerkgeräte selbst und die Software, unter der sie ausgeführt werden, keine Schwachstellen aufweisen und dass alle neuen Sicherheitslücken schnell beseitigt werden“, erklärt Nikki Jennings, Group Vice President Products and Markets bei SolarWinds.

„Sicherheitstools, die sich auf die tatsächlichen Netzwerkgeräte konzentrieren, sind selten und nur allzu oft müssen IT-Profis Gerätesoftware manuell aktualisieren und patchen. SolarWinds NCM identifiziert nun jedoch automatisch Sicherheitslücken und unterstützt bei der Problembehebung. IT-Admins können also wieder ruhig schlafen“, so Nikki Jennings.

Identifizierung von Schwachstellen bei Cisco-Geräten

Die automatische Übertragung von Sicherheitswarnungen aus der NVD unterstützt bei der Identifizierung von Sicherheitsrisiken im Hinblick auf die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Netzwerks. Dabei werden potenzielle Sicherheitslücken in Cisco ASA- und Cisco IOS-basierten Geräten identifiziert. Durch den integrierten Zugriff auf das im SCAP-Format veröffentlichten CVE-System wird bei einer Übereinstimmung zwischen einer Sicherheitslücke und einem Gerät eine Warnung durch SolarWinds NCM ausgelöst. Auf Wunsch bekommen Admins auch einen interaktiven Bericht, der die Problembehebungsschritte dokumentiert.

Automatische Aktionen für die Problembehebung

Wenn Sicherheitslücken gefunden werden, gibt SolarWinds NCM eine Warnung aus, erzeugt einen Bericht zu Sicherheitsverstößen, sortiert nach Richtlinien und Geräten, und bietet in der neuen Version erstmalig auch automatische Problembehebungsaktionen an. Durch die Erstellung wiederverwendbarer Problembehebungsskripts, die bei Erkennung bestimmter Sicherheitsverstöße automatisch ausgeführt werden, stellt SolarWinds NCM sicher, dass Sicherheitslücken behoben werden, Netzwerkgeräte sicher sind und die Compliance-Richtlinien eingehalten werden.

Vorkonfigurierte Compliance-Berichte enthalten

SolarWinds NCM analysiert automatisch die Router- und Switch-Konfigurationen im Hinblick auf die Compliance mit NIST FISMA und DISA STIGs und enthält nun Vorlagen für Berichte zu diesen Compliance-Standards. Darüber hinaus bietet SolarWinds NCM weiterhin vorkonfigurierte Vorlagen für Payment Card Industry Data Security Standards (PCI DSS), den Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) und weitere Standards. Alle Berichte können an die speziellen Anforderungen von IT-Umgebungen oder an zusätzliche Compliance-Bestimmungen angepasst werden.

SolarWinds Network Configuration Manager ist inklusive Wartung für ein Jahr ab 2.320 Euro erhältlich. Weitere Informationen und eine kostenlose 30-Tage-Testversion sind auf der SolarWinds-Webseite erhältlich.

World Productivity Day am 20. Juni

Am jährlichen stattfindenden World Productivity Day geht es darum, wie IT-Spezialisten ihren Arbeitsalltag einfacher und produktiver gestalten können. Besonders hilfreich ist es dabei, wenn sie die richtigen Tools kennen – und wissen, wie man sie benutzt. Aus diesem Anlass möchte SolarWinds den IT-Administratoren das Leben leichter machen.

Eine Umfrage von SolarWinds hat gezeigt, dass Support durch die IT-Abteilung gefragt ist wie nie. So haben 81 Prozent der Endbenutzer 2014 wegen eines Anwendungsproblems die Administratoren kontaktiert, ein Drittel davon sogar sechs Mal oder häufiger. Die Arbeitslast wächst also kontinuierlich. Gleichzeitigt fühlen sich die Admins stark unter Druck gesetzt, sich ständig gegenüber dem Rest des Unternehmens bewähren zu müssen. Doch mit den richtigen Werkzeugen können sie sich das Leben leichter machen und gleichzeitig die Produktivität steigern.

Automatische Verarbeitung von Helpdesk-Tickets

Mit dem Tool SolarWinds Web Help Desk lässt sich zum Beispiel eine automatische Verarbeitung von Helpdesk-Tickets für ein optimales IT-Service-Management: von der Anforderung bis hin zur Lösung mit Regeln für Routing und Eskalation, Echtzeit-Nachverfolgung und SLA-Warnungen sowie vereinfachter Verwaltung, Nachverfolgung und Berichterstellung für IT-Bestände. Das Tool ist ab 570 Euro erhältlich.

DameWare Remote Support bietet Remote-Zugriff auf Windows-, Linux- und Mac-OS X-Desktops, -Notebooks und -Server für die Remote-Verwaltung und -Fehlerbehebung. Administratoren können Systeme neu starten, Dienste und Prozesse starten und stoppen, Dateien kopieren oder löschen, Ereignisprotokolle anzeigen und leeren, mehrere Active Directory-Domänen, -Benutzer und -Gruppen gleichzeitig verwalten, Kennwörter per Remote-Zugriff zurücksetzen und Windows-Computer von iOS- oder Android-Mobilgeräten aus steuern.Das Tool ist ab 285 Euro erhältlich. (sg)


Teilen Sie die Meldung „SolarWinds aktualisiert Lösung für Netzwerk-Management“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top