30.05.2007 – Kategorie: IT, Management, Marketing, eCommerce

Softsphere – Admin & Developer: Umfrage-Ergebnisse

Zu Beginn der Planungen für die Softsphere – Admin & Developer Konferenz stand erstmalig eine große Umfrage, um die Meinung, Wünsche und Bedürfnisse der Anwender noch besser zu erkennen. Die Ergebnisse der Umfrage haben geholfen, die diesjährige Konferenz ganz im Sinne der Besucher zu gestalten. Die Beteiligung daran hat die Erwartungen mit Antworten aus über 450 Anwenderunternehmen und fast 200 IBM-Business-Partnern weit übertroffen. Die Ergebnisse waren an mancher Stelle überraschend, jedoch auch in vielen Dingen bestätigend.

Hier einige Facts in Kürze:

· Der Zeitpunkt der Softsphere ist gut gewählt: mehr als 55% empfinden den Herbsttermin im September/Oktober als hilfreich für die Arbeit; ca. 27% würde lieber im April/Mai eine Konferenz besuchen und 17% wünschen sich einen Termin bereits im Februar.

· Als zweitägige Jahreskonferenz soll die Softsphere fast 75% der Teilnehmer als regelmäßig besuchte Weiterbildungsplattform dienen.

· 68% der Besucher tagen gerne in einem schönen Hotel in zentraler Lage, das allerdings etwas teurer ist. Deshalb wurde für die diesjährige Softsphere das Kempinski Hotel Gravenbruch ausgewählt.

· Die Besucher schätzen den Informationsaustausch mit IBM und IBM-Business-Partnern sowie die Gespräche mit Spezialisten, Kollegen und anderen Anwendern. Dabei sind Top-Referenten wie Ralph Siepmann, Dr. Peter Schütt, Volker Jürgensen, Thomas Gumz, Art Thomas, Bill Buchan, Paul Mooney, Daniel Nashed, Marc Lüscher, Gregory Engels und viele mehr (s. unter www.soft-sphere.de)
Die Agenda sollte mit Vorträgen von Experten zum Thema Administration (70%), Entwicklung (62%) und Management (40%) gefüllt sein. Das absolute Wunschthema für die diesjährige Softsphere ist natürlich Lotus Notes 8, aber auch der Strategie der IBM für die nächsten 1…2 Jahre gilt ein großes Interesse. Mit dem Schwerpunktthema Archivierung liegt die Softsphere durchaus im Trend: für 58% stellt es einen wichtigen Beitrag dar. 59% sind der Meinung, das Konferenzthema sollte nicht über IBM Lotus Notes und Websphere hinausgehen – viele Teilnehmer finden jedoch, ein Blick über den Tellerrand, z.B. in Richtung Blackberry, lohne sich. Alle als wichtig angesehenen Lotus-Themen sind im Programm zu finden:
· Notes / Domino 8 – Neue Funktionen, Fakten und Fallen – IBM Lotus Collaboration Strategie Enterprise Content Management – Lotus Sametime 7.5.1 – Domino Domain Monitoring – Domino Serviceability – Lotus Quickr – Migration – Blackberry Mobile Computing – ADSync – Notes auf dem iPod – Mail Management – Lotus Expeditor – Domino Notes Security – AJAX in Domino – weitere Informationen unter www.soft-sphere.de
· Die Vorträge haben für 59% mit 60 Minuten die optimale Länge. Das Agendakonzept wurde entsprechend umgesetzt. Für 80% ist ein Folien-Demo-Mix die beste Vortragsart, aber auch Hands-on-Sessions am eigenen Laptop stehen mit auf der Wunschliste und werden umgesetzt.

· 45% der Besucher arbeiten ausschließlich mit Lotus Notes, etwa 50% daneben auch mit anderen Betriebssystemen.

· Dem Wunsch von 62% der Besucher wird Rechnung getragen und Komplettpakete inklusive der Übernachtungen werden angeboten – bis zum 30.06.2007 zu vergünstigten Frühbucherpreisen.

Günstige Frühbucher-Konditionen gibt es noch bis zum 15. Juni bzw. 30. Juni 2007!
www.soft-sphere.de


Teilen Sie die Meldung „Softsphere – Admin & Developer: Umfrage-Ergebnisse“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top