Werbung

Société Générale entscheidet sich für KOBIL mIDentity

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Société Générale entscheidet sich für KOBIL mIDentity

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die französische Großbank Société Générale setzt mit dem KOBIL mIDentity auf zertifikatbasierte, digitale Sicherheit. Mit der Société Générale (SG) bietet eine der drei ältesten und wichtigsten Geschäftsbanken in Frankreich ab sofort ihren nationalen und internationalen Geschäftskunden absolute Sicherheit bei Online-Cash-Management-Transaktionen. Die KOBIL-mIDentity-Technologie des deutschen Anbieters KOBIL Systems garantiert hochsicheres, zertifikatbasiertes E-Banking und läuft ohne vorherige Installation von Software auf jedem professionell oder privat genutzten Computer weltweit und das „spurlos“. KOBIL Systems liefert den mIDentity bereits an viele bekannte Bankhäuser weltweit.

Der Rollout des von der SG als SG e-Secure Key bezeichneten KOBIL mIDentity 4smart banking für zertifikatbasierte Authentifizierung und digitale Transaktionssignatur startete im Februar dieses Jahres mit zunächst 25.000 Geschäftskunden.

SG entschied sich für KOBILs mIDentity-Technologie aufgrund seiner E-Secure-Web-Fraud-Protection-Lösung, die die Balance von Sicherheit, Mobilität und intuitiver Handhabe in einem einzigen transportablen, sicheren USB-Device ermöglicht. Die SG-E-Secure-Web-Fraud-Protection-Lösung entspricht den aktuellen Anforderungen der französischen Regulierungsbehörde des Kreditwesens (Banque de France) und geht über den üblichen Schutz finanzieller Transaktionen gegen ausgeklügelte Man-in-the-Browser-Attacken hinaus.

Sociètè Gènèrale und KOBIL arbeiten seit 2008 in einer Partnerschaft und zahlreichen Projekten zusammen. Damit baut die SG auf ein deutsches Sicherheitsunternehmen, dass seit Jahrzehnten im Bereich digitale Identität forscht und entwickelt und den geltenden Sicherheitsstandards voraus ist. Für dieses Bestreben hat KOBIL zahlreiche Auszeichnungen erhalten, zuletzt die Aufnahme in den IT-Spitzencluster, der vom Bundesministerium für Forschung und Bildung gefördert wird.

Die Updates der Devices des SG e-Secure Keys werden dank des mIDentity smart security management, das mit SG Bank-Anwendungen, PKI und Datenbanken verknüpft ist, sicher fernverwaltet. SG plant, alle Firmenkunden mit dem SG e-Secure Key auszustatten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.