Werbung

Smart Part auf der CeBIT 2011

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Smart Part auf der CeBIT 2011

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die PROFI AG informiert über intelligente Informationsgewinnung und Systembetreuung in der Cloud. Smarter Work und Managed Cloud Services sind die Schwerpunkte des CeBIT-Auftritts der PROFI Engineering Systems AG vom 1. bis 5. März in Halle 2 auf dem IBM Partnerstand A10, Demopunkt 68.

Anhand des Erfolgsprojektes für die Stadt Karlsruhe präsentiert die PROFI AG Smarter Work: Effizienzsteigerung in der Verwaltung: Der Anbieter für Portallösungen führte bestehende interne und externe Informationsquellen in einem Portal zusammen. Die Gemeinderäte verfügen nun über einen zentralen browserbasierten Zugang zu allen relevanten Informationen – wie beispielsweise Protokolle, Beschlüsse, Statistiken, Kalender, Stadtpläne und Pressemeldungen. Eine integrierte Suchmaschine innerhalb des Portals rundet die Lösung ab. Sie ermöglicht – ergänzend zur Navigation im Portal – die Suche in Informationsquellen. Die Vernetzung der digitalen Ressourcen trägt maß;geblich zu einer fundierten Entscheidungsfindung bei und reduziert den Administrationsaufwand.

Cloud Computing ist der zweite Messeschwerpunkt der PROFI AG. Der IT-Dienstleister klärt zu Managed Cloud Services über sein umfangreiches Portfolio auf. PROFI-Spezialisten begleiten Unternehmen und öffentliche Institutionen auf ihrem Weg in die Cloud. Die Vorteile einer ausgelagerten individuellen Systembetreuung liegen auf der Hand: Systemstörungen werden frühzeitig durch präventives Monitoring erkannt und Ausfälle durch rechtzeitiges Eingreifen verhindert. Unternehmen sparen auf diese Weise Zeit und Kosten und können sich ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Zusätzlich zu einer maßgeschneiderten Systembetreuung bietet PROFI den Zugang zu einer Cloud der IBM an (IBM Smart Business Development and Test on the IBM Cloud). In dieser Test- und Entwicklungsumgebung können Unternehmen Anwendungen testen, ohne die eigene Produktionsumgebung zu belasten. Die PROFI AG war der erste IBM-Partner, der diesen Zugang anbot.

„Unternehmen müssen sich darauf verlassen können, dass ihre Systeme bei den ersten Schritten in der Cloud professionell betreut werden. Als cloud-erfahrener IT-Partner sind wir das Bindeglied zwischen Betreibern und Nutzern“, erklärt Manfred Lackner, Vorstand bei der PROFI AG.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.