Werbung

Siemens realisiert Anwendungssoftware für den elektronischen Personalausweis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Siemens realisiert Anwendungssoftware für den elektronischen Personalausweis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das Bundesministerium des Inneren (BMI) hat Siemens IT Solutions and Services den Auftrag erteilt, den „Bürgerclient“ für den elektronischen Personalausweis zu entwickeln und zu implementieren. Der Bürgerclient ist eine Anwendungssoftware, um sich künftig mit dem Dokument auch über das Internet eindeutig zu identifizieren und schnell und sicher Online-Dienstleistungen mittels Public-Key-Verfahren zu nutzen. Siemens IT Solutions and Services ist Generalunternehmer für das Projekt und arbeitet mit den Partnern OpenLimit und der Bundesdruckerei zusammen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren.

Der elektronische Personalausweis wird zum 1. November 2010 in Deutschland eingeführt. Mit dem Ausweis soll der Bürger dann auch Online-Dienstleistungen von Unternehmen und Behörden nutzen können. Um eine reibungslose Einführung des elektronischen Identitätsnachweises zu gewährleisten, führt das BMI einen einjährigen Anwendungstest mit Behörden und Wirtschaftsunternehmen durch.

Damit der Bürger sich mittels des elektronischen Personalausweises sicher im Internet identifizieren kann, muss er auf seinem PC die erforderliche Software – den Bürgerclient – installieren. Diese Software erhält er vom Einwohnermeldeamt oder über das Webportal der Behörde. Unternehmen und Institutionen müssen sich ebenfalls authentifizieren, um auf die Daten der Bürger zugreifen zu dürfen. Dies erfolgt über den sogenannten eID-Service.

Als Generalunternehmer für das Projekt ist Siemens IT Solutions and Services verantwortlich für die Gesamtarchitektur der IT-Lösung, das Webportal sowie für die Realisierung und die Integration der Anwendung. OpenLimit entwickelt und betreut die Software für den Bürgerclient. Die Bundesdruckerei stellt während der einjährigen Testphase den eID-Service bereit. Zudem wird Siemens den Betrieb des Webportals für drei Jahre ab dem Praxiseinsatz des Bürgerclients übernehmen.

Info: www.siemens.com/it-solutions

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.