Werbung

Seagate gibt Ergebnisse des zweiten Fiskalquartals 2010 bekannt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Seagate gibt Ergebnisse des zweiten Fiskalquartals 2010 bekannt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Ergebnisse des zweiten Fiskalquartals 2010 von Seagate verzeichnen einen Umsatz von 3 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 533 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen kann mit 49,9 Millionen Stück eine Rekordauslieferung von Festplatten verbuchen. Seagate Technology (NASDAQ:STX) gab am 20. Januar 2010 die Zahlen für das seit dem 1. Januar 2010 beendete Quartal bekannt: Die Anzahl der ausgelieferten Festplatten beläuft sich auf 49,9 Millionen, der Umsatz auf 3,03 Milliarden US-Dollar, die Bruttomarge auf 30,5 Prozent, der Nettogewinn auf 533 Millionen US-Dollar, und der Gewinn je Aktie inklusive aller Wandel- und Umtauschrechte liegt bei 1,03 US-Dollar. In den Finanzergebnissen des Quartals enthalten sind 10 Millionen US-Dollar Kosten für die Amortisation erworbener immaterieller Werte beziehungsweise etwa 0,02 US-Dollar pro Aktie unter Berücksichtigung von Wandel- und Umtauschrechten.

In den sechs Monaten des Geschäftsjahres 2010 bis zum 1. Januar 2010 liegt die Anzahl der ausgelieferten Festplatten laut Unternehmen bei 96,2 Millionen, der Umsatz bei 5,69 Milliarden US-Dollar, die Bruttomarge bei 27,7 Prozent; der Nettogewinn beläuft sich auf 712 Millionen US-Dollar und der Gewinn je Aktie inklusive aller Wandel- und Umtauschrechte auf 1,38 US-Dollar. In den Finanzergebnissen der sechs Monate bis zum 01. Januar 2010 sind Ausgaben für die Amortisation erworbener immaterieller Werte in Höhe von 20 Millionen US-Dollar, 46 Millionen US-Dollar Umstrukturierungskosten und eine Abschreibung langfristiger Vermögenswerte von 64 Millionen US-Dollar enthalten. Die Gesamtbelastung durch diese Posten beträgt 130 Millionen US-Dollar beziehungsweise ungefähr 0,25 US-Dollar pro Aktie unter Berücksichtigung von Wandel- und Umtauschrechten.

Zusätzliche Informationen zu den Finanzergebnissen des zweiten Fiskalquartals von 2010 gibt es online unter www.seagate.com.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Cloud Computing ist längst im Mainstream angekommen. Die sich rasant entwickelnden Geschäftsumgebungen erfordern eine passende Cloud-Umgebung, damit Unternehmen die beste Leistung erbringen können. Das führt zu neuen, orchestrierten Cloud-Strategien wie Hybrid-Cloud, Multi- oder Poly-Cloud und maßgeschneiderte Cloud-Lösungen.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.