Werbung

SAP auf der Systems: Effizienz im Mittelstand unterstützen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

SAP auf der Systems: Effizienz im Mittelstand unterstützen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unter dem Motto „SAP. Wie für mich gemacht.“ zeigt SAP zusammen mit 20 Partnern auf der Systems 2008, die vom 21. bis 24. Oktober in München stattfindet, ein breites Spektrum an Lösungen und Dienstleistungen, passgenau für kleine bis mittelgroße Unternehmen. Im Fokus sind Angebote, die sich aufgrund branchenspezifischer Voreinstellungen schnell und zu überschaubaren Kosten einführen und betreiben lassen. Des Weiteren versetzen sie Unternehmen in die Lage, schnelle Entscheidungen auf einer validen übersichtlich aufbereiteten Datenbasis zu fällen sowie flexibel und effizient auf sich ändernde wirtschaftliche Bedingungen zu reagieren. Dazu zählen beispielsweise die fünf neuen, voreingestellten und branchenspezifischen ERP-Komplettlösungen aus dem Lösungsportfolio SAP Business All-in-One. SAP und Partner präsentieren darüber hinaus ihre gesamte Produktpalette für den Mittelstand bestehend aus SAP Business One, SAP Business ByDesign sowie Business-Intelligence-Lösungen aus dem BusinessObjects-Portfolio. SAP zeigt auf der Systems erstmals ihre neuen ERP-Komplettlösungen für die Branchen IT-Dienstleister, Nahrungs- und Genussmittel, Einzelhandel, Sondermaschinenbau und Chemie. Die Lösungen sind als voreingestellte Pakete zu fest kalkulierbaren Komplettpreisen erhältlich und können dabei helfen, die Gesamtbetriebskosten erheblich zu senken. Darüber hinaus bieten sie von Anfang an eine Kostenschätzung über Lizenzen, Services und Hardware. Die Siemens Financial Services GmbH (SFS) wird das gemeinsame Finanzierungsprogramm SAP Financing auf der Messe präsentieren. Die Finanzierungslösungen sind jeweils auf die individuellen Liquiditätsanforderungen der Kunden zugeschnitten und decken sämtliche Kosten einer SAP-Lösung ab, das heiß;t Software von SAP und Partnern (aus der SAP-Preisliste), Hardware, interne und externe Implementierungskosten sowie die Wartung (max. 12 Monate) während der Projektimplementierung. Die Angebote sind über alle SAP-Vertriebskanäle wie Reseller, Softwarepartner (ISVs) und Systemintegratoren erhältlich.

SAP Business All-in-One: Partnerlösungen für branchenspezifische Anforderungen

Auf dem SAP-Partnerstand zeigt die applied international informatics ihre Lösungen aus der SPEED-Produktlinie. Dies sind maß;geschneiderte Branchenpakete, die sich an Automobilzulieferer, Anlagen- und Maschinenbauer sowie Teilefertiger aus dem industriellen Mittelstand richten. Die auf SAP Business All-in-One basierenden Anwendungen sind in zahlreichen Projekten erprobt und werden zum Festpreis angeboten. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht SPEED Solar, eine von SAP qualifizierte Branchenlösung für die Solarindustrie. Die teufel software GmbH bietet Implementierung und Betreuung von SAP-Lösungen, Entwicklung kundenspezifischer Anpassungen sowie Hosting und Betrieb von SAP-Lösungen im eigenen Rechenzentrum. Auf der diesjährigen Systems präsentiert teufel unter anderem Lösungen in SAP für die integrierte Abwicklung des IT-Verfahrens „ATLAS Ausfuhr“, der IT-gestützten Umsetzung des zollrechtlichen Ausfuhrverfahrens.

Die All for One Midmarket AG adressiert mit ihrem umfassenden Portfolio an SAP-Branchenlösungen den Maschinen- und Anlagenbau, die Zuliefer-, Kunststoff-, Elektro- und Metallindustrie sowie Gieß;ereien und Service Provider. Zudem umfasst das Angebot des SAP-Komplettdienstleisters Outsourcing, Anwendungsmanagement, Software für das Product Lifecycle Management sowie Business-Intelligence-Lösungen. Auch die cormeta ag verfolgt eine konsequente Branchenorientierung. Der langjährige SAP-Partner aus Ettlingen rückt deshalb seine mittelständischen Branchenlösungen FOODsprint, FASHIONsprint und TRADEsprint mit speziellen Ausprägungen für die Lebensmittelindustrie, die Textilwirtschaft und den technischen Handel und Groß;handel in den Mittelpunkt seines Messeauftritts.

Eine ganze Palette von Festpreispaketen auf Basis von SAP Business All-in-One präsentiert die Bielefelder itelligence AG: Das it.compact-Branchenprogramm und die it.compact-Pakete, zugeschnitten auf die Bedürfnisse kleinerer mittelständischer Unternehmen, sind weltweit in 17 Ländern erhältlich. Der international tätige Full-Service-IT-Dienstleister Freudenberg IT präsentiert seine Lösungspakete für den Mittelstand im Bereich SAP Beratung, Hosting und Infrastruktur.

Als Entwicklungspartner der SAP hat sich der Göttinger IT-Dienstleister SYCOR GmbH auf die SAP Business All-in-One-Lösungen für die Kunststoffindustrie, Oberflächen- und Medizintechnik spezialisiert. Ergänzend zeigt sie auf der Systems ihr branchenübergreifendes SAP Know-how im Bereich E-Commerce, Archivierung und Outsourcing. Schwerpunkt der Karlsruher ORGA GmbH ist in diesem Jahr ORGA Professional Services, die Branchenlösung für projektorientierte Dienstleister aus dem Mittelstand, die Auftrags- und Projektabwicklung sowie Skill- und Ressourcenmanagement umfasst.

Das Angebotsspektrum des SAP-Systemhauses ITML GmbH besteht aus Komplettlösungen für die Hightech- und Elektrobranche, den Maschinenbau und Dienstleiter. Des Weiteren präsentiert das Unternehmen eine mittelstandsgerechte CRM-Lösung auf Basis von SAP ERP für Marketing, Vertrieb und Service sowie integrierte Add-On-Lösungen für Lager und Versand.

Branchenlösungen mit SAP Business One

Die variatec AG bietet mit der Produktline variatec BX eine voll integrierte innovative Branchenlösung für die Fertigungsindustrie auf Basis von SAP Business One. Lösungen für Fertigungsbetriebe unterschiedlicher Branchen zeigt auch die beas GmbH. Mit beas-edition erweitert das Pforzheimer Unternehmen SAP Business One um Funktionen zur Abwicklung von Fertigungsaufträgen, für Kapazitätsplanung, Vor- und Nachkalkulation und Kostenrechnung.

Mit Add-On-Lösungen zu Personalwesen und Kundenbeziehungsmanagement ergänzt die baden-württembergische SOFT-CONSULT Häge GmbH SAP Business One vor allem für den Handel, die Dienstleistungs- sowie die Fertigungsbranche.

Die Böblinger 1a Kroll Systemhaus GmbH hat sich ebenfalls auf SAP Business One spezialisiert. Gemeinsam mit Novaline präsentieren sie Add-On-Produkte mit Modulen für Kostenrechnung, Personalwesen und Belegarchivierung, die speziell auf die Fertigungsindustrie zugeschnittene Lösung „FourthShift Edition PPS“ des Partners SoftBrands sowie die integrierte Zeitmanagementlösung ZEUS von der Firma ISGUS.

Umfassende Beratung und individuelle Entwicklung zukunftsorientierter IT-Lösungen auf Basis von SAP Business One ist ein Spezialgebiet der bayerischen m.a.x. Informationstechnologie AG. Der langjährige SAP-Partner SPV Solutions, Products, Visions AG aus München wartet auf der diesjährigen Systems mit Lösungen für Lagersteuerung und Integrated Warehouse Networks auf.

BI-Lösungen aus dem BusinessObjects-Portfolio

Der BusinessObjects-Partner Windhoff Software Services GmbH stellt seine Business-Intelligence-Lösungen mit den Schwerpunkten Reporting und Data Warehousing erstmalig auf dem SAP-Stand vor.

Die Infomotion GmbH, ein IT-Beratungsunternehmen für Business Intelligence mit Hauptsitz in Frankfurt, realisiert maß;geschneiderte BI-Lösungen für Data Warehouse, Enterprise Reporting, BI-Plattformen und Corporate Performance Management.

Umfangreiches Produktportfolio für den Mittelstand

Vorkonfigurierte Mittelstandslösungen zeigt die Steeb Anwendungssysteme GmbH auf dem SAP-Partnerstand. Neben Angeboten, die SAP ERP mit Branchenergänzungen beispielsweise für die Automobilzuliefererindustrie oder die Konsumgüterbranche kombinieren, werden auch Lösungen für CRM, APO und SRM sowie SAP Business ByDesign und das BI-Portfolio von Business Objects vorgestellt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Apps, Portale, Software – Prozesse effizienter gestalten

Automatisierung

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.