Werbung
Werbung

Retarus gehört zu Europas Top-Unternehmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Retarus gehört zu Europas Top-Unternehmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
retarus_europes500_print

Die retarus GmbH erreichte im Rahmen des „European Growth Summit 2013“ im Europäischen Parlament Platz 75 der wachstumsstärksten Unternehmen Europas. Der Rang spiegelt die positive Firmenentwicklung und das Engagement bei der Schaffung von Arbeitsplätzen wider. Insgesamt wurden die Daten von 20 Millionen Unternehmen in Europa für das Ranking ausgewertet.

Die retarus GmbH wurde am 21. März vom Präsidenten der Vereinigung europäischer Wachstumsunternehmen, Europe’s 500, Gabriel Masfurroll, und Ingo Friedrich, dem ehemaligen Vize-Präsidenten des Europäischen Parlaments, ausgezeichnet. Den Rahmen bildete eine feierliche Veranstaltung unter Teilnahme hochrangiger Persönlichkeiten aus EU-Institutionen und Medien. „Wir sind stolz, nach der Auszeichnung „Bayerns Best 50“, jetzt auch zu den Top-Companies in Europa zu gehören“, äußert sich Martin Hager, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Retarus, begeistert. „Das ist eine große Würdigung unserer Arbeit und bestätigt die Innovationskraft unseres Unternehmens sowie die außergewöhnliche Qualität unserer Messaging Services“, betont Hager.

Basis für die Liste der besten Wachstumsunternehmen in Europa bilden Daten von 20 Millionen Unternehmen. In das Ranking von Europe’s 500 werden nur Unternehmen aufgenommen, die mindestens 30 Prozent Wachstum bei Umsatz und Beschäftigung nachweisen. „Retarus bietet beste Arbeitsbedingungen mit langfristiger Arbeitsplatzsicherheit und persönlichen Weiterentwicklungschancen. Zufriedene Mitarbeiter honorieren das tagtäglich mit Engagement, Leistung und Leidenschaft und sichern so das kontinuierliche Wachstum“, so Hager. Auf diese Weise konnte das weltweit agierende IT-Unternehmen die Angestelltenzahl seit 2009 um 50 Prozent erhöhen. Der Gesamtumsatz wurde im gleichen Zeitraum um 33 Prozent gesteigert.

Martin Hager: „Banken- und Wirtschaftskrise konnten Retarus nichts anhaben. Ganz im Gegenteil. Wir setzen auf eine cash-flow-finanzierte Expansion als erfolgreiche Unternehmensstrategie.100 Prozent eigenes Wachstum ohne Akquisitionen sprechen für sich. Wir sind mittlerweile weltweit mit zwölf Gesellschaften und Niederlassungen vertreten und damit auch der Partner für alle global operierenden Konzerne. Zu den Wachstumsstrategien, die in den letzten fünf Jahren maßgeblich zum Wachstum des Unternehmens beigetragen haben, zählen in erster Linie die stetige Weiterentwicklung unserer Produkte sowie die Erschließung neuer Märkte. Schlüsselfaktoren waren im Wesentlichen die herausragende Stellung im Markt durch hervorragend ausgebildete und motivierte Mitarbeiter, kombiniert mit ausgeklügelten Marketing-Strategien, die sich stets am Bedarf unserer Kunden orientieren.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Aus alt mach‘ IIoT

Fabrik 4.0 – den Maschinenpark digital vernetzen

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.