Werbung

Retarus expandiert ins Ausland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Retarus expandiert ins Ausland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Retarus, Spezialist für elektronische Unternehmenskommunikation in Deutschland, expandiert jetzt auch ins europäische Ausland. Erste Standorte sind Frankreich, Italien und die Schweiz. Retarus, die Nummer eins bei Lösungen für elektronische Unternehmenskommunikation in Deutschland, befindet sich kontinuierlich auf Wachstumskurs. Eine jährliche Zuwachsrate im zweistelligen Prozent-Bereich ist Beleg für die erfolgreiche Geschäftstätigkeit von Retarus hierzulande. So konnte das Unternehmen allein im letzten Jahr 20 neue Arbeitsplätze schaffen. Insgesamt beschäftigt Retarus in Deutschland gegenwärtig mehr als 100 fest angestellte Mitarbeiter.

Nun expandiert der Münchner Spezialist für Unternehmenskommunikation in den Bereichen Corporate Messaging und Business Transactions in drei europäische Länder: Frankreich, Italien und die Schweiz. Hier gibt es einen zunehmenden Bedarf an Lösungen zur Optimierung der elektronischen Unternehmenskommunikation via e-Mail, Fax und EDI. Diese Einschätzung bestätigen viele Gespräche mit Kunden und Interessenten, die Retarus in der letzten Zeit geführt hat. Die Standortauswahl wurde dadurch maßgeblich beeinflusst.

Elektronische Unternehmenskommunikation ist geschäftskritisch. Eine stabile, zuverlässige und störungsfreie Infrastruktur ist daher sowohl für mittelständische als auch große Unternehmen in höchstem Maße erfolgsrelevant. Die ersten Zielmärkte im Zuge der europäischen Expansion von Retarus sind Frankreich, Italien und die Schweiz, die neuen Niederlassungen befinden sich in den Metropolen Lyon, Mailand und Zürich.

Der Name Retarus steht nicht nur für Tempo, sondern auch für Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die strategische Ausrichtung für den Markteintritt in der Schweiz wird sich auf die Messaging-Lösungen für Marketing und Vertrieb konzentrieren. In Frankreich steht der Versand elektronischer Belege aus Warenwirtschafts- und ERP-Systemen im Vordergrund, während in Italien aus strategischen Gründen die Managed-e-Mail-Services einen weiteren Schwerpunkt bilden. Grundsätzlich ist natürlich in allen drei Ländern das gesamte Produkt- und Service-Portfolio im Angebot.

„Frankreich, Italien und die Schweiz sind als dynamische Wachstumsmärkte für unsere Lösungen wie maßgeschneidert. Die spezifischen Anforderungen der elektronischen Unternehmenskommunikation in diesen Ländern werden durch Retarus-Lösungen hervorragend erfüllt“, erklärt Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus in München. „Mit unserer Präsenz vor Ort zeigen wir potenziellen Kunden auch ein klares Commitment und Engagement für ihre Märkte.“

www.retarus.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.