05 2013

digitalbusiness CLOUD 05/2013

In den letzten Monaten sind so viele Studien zu Cloud Computing wie schon lange nicht mehr erschienen. Ein Zeichen dafür, dass der Cloud-Markt erwachsen geworden ist? Nicht mehr nur ein Trend, sondern ein Muss, wenn nicht sogar ein Standard für eine moderne IT-Infrastruktur? In diesem Jahr werden deutsche Unternehmen rund 4,6 Milliarden Euro für Cloud-Lösungen und -Services und die damit verbundenen Beratungs- und Integrationsservices ausgeben.
Über die interessanten Ergebnisse von zwei Studien berichten wir in der aktuellen Ausgabe. Der Cloud Vendor Benchmark 2013 der Experton Group beispielsweise gibt Anwendern einen guten Überblick über einen Markt, auf dem sich inzwischen Hunderte von Anbietern tummeln. Und trotz vieler Übernahmen und Firmen-Zusammenschlüsse drängen immer mehr IT-Anbieter auf den Cloud-Markt. Details hierzu lesen Sie auf Seite 8. Eine aktuelle Studie von PAC beschäftigt sich mit Private-Cloud-Konzepten und hat insbesondere die Einstellung zum Thema Datensicherheit untersucht (ab Seite 13). Erstaunliches Ergebnis der Untersuchung: 75 Prozent der befragten IT-Entscheider äußerten Bedenken bei Datensicherheit und Datenschutz gegenüber dieser Technologie. Zugleich gaben 80 Prozent der befragten IT-Verantwortlichen an, dass die Private-Cloud-Nutzung eine positive Auswirkung auf die Verfügbarkeit und Performance der IT-Leistungen habe. Und 70 Prozent nannten als Vorteile eine verbesserte Datensicherheit und schnellere Skalierbarkeit der IT-Leistungen. Ebenfalls 70 Prozent der befragten Unternehmen gab an, sich beim Aufbau einer Private-Cloud-Infrastruktur zuerst an einen externen IT-Dienstleister zu wenden. Bevorzugt werden vor allem Systemhäuser und IT-Dienstleister.
Unsere neue Reihe „Auf den Punkt gebracht“ setzt sich mit aktuellen, kontrovers diskutierten Themen auseinander. In dieser Ausgabe geht es um die E-Bilanz, also die Finanzbuchhaltung, die ab dem Wirtschaftsjahr 2013 in digitaler Form an die Verwaltung übermittelt werden muss. Viele Unternehmen erwarten dadurch einen Mehraufwand bei der Erstellung und befürchten zudem, dass sie zu einem gläsernen Betrieb werden. Sind diese Vorbehalte berechtigt? Wir haben zwei Experten von der Anbieterseite und einen Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen zu ihren Einschätzungen befragt.
Ein anderes aktuelles Thema ist Big Data. Das Potenzial, das in der Erfassung und Auswertung großer Mengen von unstrukturierten Daten steckt, hat die Mehrzahl der Unternehmen bereits erkannt. Die gewinnbringende Nutzung der Daten stellt jedoch hohe Anforderungen an die firmeninterne IT-Infra­struktur. Die Managementberatung Mücke, Sturm & Company hat erstmals für alle wichtigen Branchen die Möglichkeiten und Herausforderungen von Big Data untersucht. Lesen Sie ab Seite 16, wie Sie Big Data in Ihrem Unternehmen strategisch nutzen können.
Auf unserer relaunchten Webseite www.digital-business-magazin.de  finden Sie neben tagesaktuellen Meldungen auch ein Archiv mit interessanten Anwenderberichten und Grundlagenartikeln. Und mit jeder Woche wird das Fachartikel-Archiv umfangreicher. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken der neuen Inhalte und erwarten gespannt Ihre Meinungen und Anregungen –
natürlich auch zu dieser Ausgabe, Ihr

Stefan Girschner
Leitender Redakteur
digitalbusiness CLOUD

Themenhighlights

Neues Comarch-Rechenzentrum
Cloud-Lösungen mit Sicherheit

Die E-Bilanz wird 2013 zur Pflicht
Was Betriebe bei der Umstellung auf die elektronische Bilanz beachten müssen

Sichere Authentifizierung von Netzwerken
So können Unternehmen den Zugang zu ihren Netzwerken auf optimale Weise absichern

Social Media Monitoring und Datenschutz
Die Chancen sozialer Netzwerke mithilfe von Monitoring-Diensten rechtssicher nutzen

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags