Werbung

Preisverleihung Mittelstandsprogramm 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Preisverleihung Mittelstandsprogramm 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am 1. Juli 2010 fand in Karlsruhe die Preisverleihung des Mittelstandsprogramms 2010 statt. Mehr als 1.600 Förderpreise, darunter 87 Hauptförderpreise, wurden vergeben. Mit der Preisverleihung des Mittelstandsprogramms am 1. Juli erreichte die bundesweite Förderinitiative ihren Höhepunkt: Preisträger aus der ganzen Bundesrepublik kamen nach Karlsruhe, um im ZKM, Zentrum für Kunst und Medientechnologie, ihre Auszeichnung als Hauptpreisträger entgegen zu nehmen. 87 Hauptförderpreise im Gesamtwert von 1,2 Millionen Euro werden künftig die Wettbewerbsfähigkeit der ausgezeichneten Unternehmen unterstützen. Beim anschließ;enden Get Together knüpften die Unternehmer neue Kontakte, tauschten sich über Kooperationsmöglichkeiten aus und diskutierten die derzeitige wirtschaftliche Lage für den Mittelstand.

Kostenfreie Förderpreise mit hohem Nutzen

In der aktuellen Runde lobten über 40 Sponsoren mehr als 1.600 Förderpreise im Gesamtwert von 1,4 Millionen Euro aus – darunter 87 Hauptförderpreise im durchschnittlichen Wert von rund 13.800 Euro. Ein unabhängiger Innovationsrat prüfte die Sponsoren im Vorfeld auf Seriosität und Innovationskraft.

Erneut großes Interesse

Auch in der achten Runde des Mittelstandsprogramms bewarben sich zahlreiche mittelständische Unternehmen auf die angebotenen Förderpreise. Das breit gefächerte Angebot, die einfache Online-Bewerbung sowie die unbürokratische Vergabe der Förderpreise sind nur einige attraktive Aspekte der Initiative. So können mittelständische Unternehmen risikofrei und schnell Innovationen einführen. Auch Martin Hubschneider, Initiator und Vorstandsvorsitzender der CAS Software AG, zeigt sich mit der aktuellen Runde sehr zufrieden: „Die Sponsoren des Mittelstandsprogramms leisten einen wichtigen Beitrag, dass der deutsche Mittelstand international Spitze bleibt“, so ist Hubschneider überzeugt, „Daher setzen die Innovationen da an, wo in mittelständischen Unternehmen tatsächlich der Schuh drückt und durch Software und Dienstleistungen mehr Effizienz und Unternehmenserfolg erzielt werden kann.“

Ganzjährige Quelle für wertvolles Unternehmerwissen

Das Interesse auf MittelstandsProgramm.com gilt neben den Förderpreisen dem angebotenen Unternehmerwissen: Fachartikel von Experten, Checklisten und Praxiswissen zu relevanten Wirtschaftsthemen liefern ganzjährig Tipps und Strategien für die tägliche Praxis. Details zur Förderinitiative, den Sponsoren, ihren Förderpreisen sowie alle Preisträger stehen unter www.mittelstandsprogramm.com zur Verfügung.

Sponsoren und Medienpartner 2010

Platin-Sponsoren des Mittelstandsprogramms sind in diesem Jahr die CAS Software AG und die OKI Systems Deutschland GmbH. Zu den Gold-Sponsoren gehören American Express Services Europe Ltd., die Clausmark Consulting GmbH, Freiburger Mittelstandskongress, die GDI mbH, die Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, die Monster Worldwide Deutschland GmbH, die Netviewer AG, die Pickert & Partner GmbH, die Soreco AG, die SAP Deutschland AG & Co. KG und die SuperOffice GmbH. Medienpartner sind u. a. absatzwirtschaft, ComputerWoche, econo, IT Mittelstand und ProFirma.

Die aktuellsten Mittelstandsprogramm-Infos gibt es unter: http://twitter.com/MittelstandsPro

Hintergrundinformationen

Das Mittelstandsprogramm wurde 2003 von der CAS Software AG ins Leben gerufen und verfolgt seither das Ziel, durch unbürokratische Vergabe von Förderpreisen die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstandes zu stärken. Die teilnehmenden Sponsoren werden von einem unabhängigen Innovationsrat auf Eignung und Innovationspotenzial geprüft. Diesem Gremium gehören Professor Dr. Peter Lockemann (ehemaliger Vorstand des Forschungszentrums Informatik an der Universität Karlsruhe, Träger des Bundesverdienstkreuzes), Michael Louis (Unternehmer) und Kurt Sibold (Berater von mittelständischen Unternehmen, Mitglied des Hauptvorstandes BITKOM, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland) an. Prof. Dr. h.c. Lothar Späth unterstützt die jährlich stattfindende Initiative seit ihrem Beginn im Jahr 2003.

Die Initiative findet jährlich statt und lobte insgesamt Förderpreise im Gesamtwert von über 13 Millionen Euro für den Mittelstand aus.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Erfolgreiche Unternehmensstrategien definieren sich immer auch über den Return on Investment (ROI). Dieser Grundsatz lässt sich auf fast jeden Unternehmensbereich projizieren, also auch auf die Aktivitäten zur Unterstützung einer Marketingstrategie. Wie sich die Investitionen in vier Schritten wieder einspielen lassen, erklärt Daniel Rexhausen von Dimarcon.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.