Werbung

Praxistipps zur Performance-Maximierung mit Cognos 8 BI

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Praxistipps zur Performance-Maximierung mit Cognos 8 BI

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zwar steht die Performance-Steigerung der BI-Lösungen bei fast allen Business Intelligence-Anwendern vorne auf der Agenda, klassische Ansätze beseitigen in der Praxis die Probleme mit den langen Abfragezeiten auf Basis relationaler Datenbankmanagementsysteme jedoch meistens nicht. Für Cognos 8 BI-Lösungen hat das Beratungshauses novem business applications jedoch neue methodische Ansätze entwickelt, die deutliche Performance-Steigerungen für alle Cognos 8-BI-Frontends (Studios) gewährleisten. „Entscheidende Erfolgsfaktoren sind hierbei der uneingeschränkte Zugriff auf die Datenbank und die Modellierung im Cognos Framework Manager“, skizziert Jochen Kindig, novem-Consultant und ausgewiesener Cognos-Experte, die Kernelemente dieses Optimierungsverfahrens. Zu den wichtigsten Best Practice-Maß;nahmen gehören:

1. Optimierung des Zusammenspiels zwischen dem BI-Tool Cognos 8 und den entsprechenden relationalen Datenquellen wie etwa IBM DB2, Oracle, MS SQL Server usw. durch Implementierung von Partitionen und materialisierten Schichten bzw. Tabellen.

2. Modellierung einer 3-Schichtenarchitektur im Cognos 8 Framework Manager mit den Standard-Bordmitteln dieses BI-Tools einschließ;lich der Integration der im Standard angebotenen, stark Performance-steigernden Cognos 8-Funktionen. Folgende Ziele werden dabei verfolgt:

-Es sollen normierte SQL-Statements erreicht werden, so dass jede User-Aktion auf ein ideales Indexdesign der Datenbank trifft.

-Reduzierung der SQL-Prepare-Times, d.h. die Verringerung der Auswertungslücke zwischen einer direkt an die Datenbank gesendeten Abfrage und der Auswertung in den Cognos Frontends auf ein Minimum.

-Verlagerung der Auswertungslast vom Applikationsserver der Cognos-Frontends auf die zugrunde liegende relationale Datenbank.

-fexible Auswertungen durch die Endanwender, indem sie sich nicht mehr an dem Indexdesign der relationalen Datenquelle orientieren müssen.

3. Gezielte Anpassungen des Cognos 8-Systems unter Berücksichtigung der fachlich-technischen Anforderungen zur Erlangung der maximalen Performance, beispielsweise hinsichtlich

-objektiv messbarer Parameter-Einstellungen für den oder die Cognos 8 BI Server

-Anpassungen in den Systemdateien (z.B. Cognos 8-Prozesssteuerung, RAM-Zuweisung, effizientes Berichts- Design in Cognos 8 Report Studio)

-der Implementierung und Integration sog. führender Datenbankfelder und deren Referenzierung im Cognos 8 Framework Manager

-effizientem Load-Balancing zwischen mehreren Cognos 8 BI-Instanzen

-Unterlegung der Cognos-Standard-Eingabeaufforderungen mit Cognos 8-BI- und/oder Datenbank-Funktionen

4. Gegebenenfalls eine Null-/0-Wertunterdrückung bereits auf das Resultset der Datenbank durchführen mit folgenden funktionalen Zielen:

-Der Benutzer kann über eine Eingabeaufforderung auswählen, ob er Null- und/oder 0-Werte vom Resultset, das von der Datenbank zurückgeliefert wird, eingeschlossen haben möchte oder nicht.

-Er kann entscheiden, ob er Null- und/oder 0-Werte, die er vom Resultset der Datenbank ausgeschlossen hat, in den Cognos Frontends mit einem Default-Wert belegen möchte.

Info: http://www.novemba.de/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.