Powa CEO Dan Wagner: „Vergesst den “Billion Dollar Club”, es ist Zeit für Europa ins Rampenlicht zu rücken“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Nach der aktuellen Welle von einer Billionen US Dollar Unternehmensbewertungen ist sich Dan Wagner, CEO und Gründer von Powa sicher, dass sich die globale Investment Community Europa zuwenden wird.

Durch den andauernden Strom von gewaltigen globalen Investmentsummen in den europäischen Tech-Sektor, ist Europa jetzt bereit den Platz als führende Destination für Spitzeninnovation einzunehmen, sagt der Unternehmerveteran Dan Wagner, Gründer des Mobile Commerce Spezialisten Powa Technologies

 Dan Wagner weiter: „Europa sollte in seiner Fähigkeit seine eigene Riege von globalen Technologie Spitzenreitern hervorzubringen selbstbewusst sein. Anstelle dem “Billion Dollar Club“ zu folgen, sollten wir uns in Europa auf unseren eigenen Club konzentrieren. Es gibt viele Unternehmen mit dem Potential das zu erreichen und wir müssen ein Umfeld schaffen, das ihren Wachstum fördern und unterstützen kann.”  

 Wagner fährt fort: „Das wachsende Level von Aufmerksamkeit, das die europäische Technologieszene in den letzten Jahren erhalten hat, macht deutlich, dass die internationale Investment Community begonnen hat unser gewaltiges Potential an Innovationsbereitschaft und Unternehmen, die globale Marktführer werden können, zu erkennen.”

 „Ich glaube, dass es sehr realistisch ist, dass Europa in den nächsten fünf Jahren einen globalen Digital Champion hervorbringt, der sich eine Ubiquität vergleichbar mit Microsoft oder Google sichern wird. Schwergewichtige Investoren aus der ganzen Welt beginnen das hohe Potential für europäische Unternehmen auf der globalen Business Bühne zu erkennen.”

 Powa Technologies ist als eines der wenigen europäischen Unternehmen im renommierten “Billion Dollar Startup Club“ des Wall Street Journals, der weltführende Unternehmen deren Wert eine Milliarden US Dollar (880 Millionen Euro) übersteigt auflistet, aufgeführt. Dan Wagner glaubt, dass die Investments der Digital-Wirtschaft und die daraus resultierenden Jobs eine entscheidende Rolle in Europas Wirtschaftswachstum und dem Weg aus der Rezession spielen werden.

Dan Wagner fügt hinzu: „Groβbritanniens eigener “Billion Pound Club“ konzentriert sich größtenteils um digitale Innovation, vor allem die Verwendung von Mobile Technologie, herum. PowaTag selbst ist auf der Vision Mobile zu nutzen um Konsumenten ein neues Level von Freiheit und Flexibilität in der Art wie sie einkaufen und mit Marken im Alltag kommunizieren, aufgebaut.”

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Kaspersky Lab hat mit Interpol ein Abkommen zum Austausch von Erkenntnissen im Bereich Threat Intelligence unterzeichnet und vertieft damit sein Engagement für die weltweite Zusammenarbeit im Kampf gegen Cyberkriminalität. Der rechtliche Rahmen soll die Zusammenarbeit zwischen Kaspersky Lab und Interpol durch die gemeinsame Nutzung von Bedrohungsdaten über die neuesten Cybercrime-Aktivitäten weltweit erleichtern und weiter ausbauen.

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Flexibel und schnell wachsen

ERP

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.