Werbung

Positive Preisentwicklung für IT-Services in Deutschland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Positive Preisentwicklung für IT-Services in Deutschland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
pac-logo_colour_big

Laut der kürzlich von Pierre Audoin Consultants (PAC) veröffentlichten Preisdatenbank IT-Services 2011/2012 fiel die Preisentwicklung im deutschen Markt für IT-Services im laufenden Jahr besser aus als erwartet. Insbesondere bei Projektdienstleistungen für CRM (Customer Relationship Management) konnten sich die IT-Dienstleister über höhere Tagessätze freuen. Für das kommende Jahr rechnen die Analysten, bedingt durch die Schuldenkrise, mit einem erneuten Dämpfer.

Für die aktuelle Analyse hat das Marktanalyse- und Beratungsunternehmen PAC 112 IT-Services-Anbieter und Anwenderunternehmen aller Branchen und Größenklassen befragt sowie zahlreiche Expertengespräche mit IT-Dienstleistern aus verschiedensten Marktsegmenten geführt. Die Befragung und die Interviews fanden im dritten Quartal 2011 statt.

Im Gegensatz zu den negativen Prognosen aus 2010 entwickelten sich die Preise für IT-Services in Deutschland 2010/11 besser als erwartet. Über alle Erfahrungslevel, vom Senior Manager bis zum Junior Consultant, verzeichnen die Marktanalysten von PAC durchschnittlich einen halben Prozentpunkt mehr Wachstum als prognostiziert. Julia Reichhart, Principal Analyst bei PAC: „Dieser Trend ist vor allem auf die positive konjunkturelle Entwicklung Ende 2010 und Anfang 2011 zurückzuführen.“

Laut der aktuellen Evaluierung zählen CRM (Customer Relation Management) und MRP (Manufacturing Ressource Planning zu den herausragenden Themen. „Vor allem bei Projektdienstleistungen im Bereich CRM zeigten sich im letzten Jahr deutliche Preissteigerungen. Durchschnittlich überstiegen die Tagessätze die Erwartungen um zwei Prozent. Im letzten Jahr hatten wir noch mit einem negativen Wachstum von minus 0,7 Prozent gerechnet“, erläutert Julia Reichhart und empfiehlt IT-Dienstleistern vor allem, ihr Spezialwissen in Bezug auf Branchen oder Technologien in den Vordergrund zu stellen.

Dagegen steht das Thema MRP weiter unter starkem Preisdruck. Hier sind die Tagessätze für IT-Services im untersuchten Zeitraum mit minus 0,5 Prozent noch stärker gefallen als erwartet. 2010 hatte PAC einen Rückgang von minus 0,2 Prozent prognostiziert.

Beim Projektgeschäft nach Branchen hat – wenig erstaunlich – insbesondere Manufacturing stärker zugelegt. Dies ist auf die erfreuliche konjunkturelle Entwicklung und die damit einhergehende starke Investitionsfreude in dieser Branche zurückzuführen.
Im Finanzsektor hingegen hält der Preisdruck trotz gestiegener Investitionen 2010/11 weiter an. Julia Reichhart: „Wie beobachten hier Rückgänge bei den Preissteigerungen. Gegenüber der ursprünglichen Prognose von 2,2 Prozent sind die Preise lediglich um 1,5 Prozent gestiegen.“

Die Preisentwicklung für IT-Projektdienstleistungen nach Plattformen fiel insbesondere für SAP- und Microsoft-Infrastrukturen deutlich positiver aus. PAC verzeichnet hier ein deutliches Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig liegen die erwarteten Preissteigerungen für diese beiden Segmente mit circa einem Prozent ungefähr doppelt so hoch wie für Dienstleistungen auf anderen Plattformen.

Die allgemeine Entwicklung des Marktes sieht PAC für den Zeitraum 2011/12 sehr ähnlich der im letzten Jahr. Auch im kommenden Jahr werden unterschiedliche Kräfte wirken: „Während in die erste Hälfte der Periode noch die sehr gute konjunkturelle Entwicklung fällt, erwarten wir für die zweite Hälfte durch die erneute Schuldenkrise einen spürbaren Dämpfer“, so Julia Reichhart.

Die aktuelle Preisdatenbank „IT-Services 2011/12 in Deutschland“ von PAC liefert belastbare Zahlen und Fakten zum tatsächlichen Preisniveau und zur Entwicklung der Marktpreise für Consulting- und Systemintegrationsdienstleistungen. Sie richtet sich an Anbieter und Einkäufer von IT-Dienstleistungen, die detaillierte und fundierte Informationen zu aktuellen Preisen und Preisentwicklungen für IT-Services in Deutschland suchen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Apps, Portale, Software – Prozesse effizienter gestalten

Automatisierung

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.