Werbung

PGP Encryption Platform unterstützt jetzt IBM i für Power Systems

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PGP Encryption Platform unterstützt jetzt IBM i für Power Systems

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die PGP Corporation hat mit dem neuen PGP Command Line for IBM Power Systems eine Verschlüsselungsapplikation in ihr Produktportfolio aufgenommen, die sich nativ auf IBM Power™ Systems unter dem Betriebssystem IBM i, auch bekannt unter dem Namen i5/OS, einsetzen lässt. Präsentiert wird die neue Verschlüsselungslösung auf der Infosecurity Europe 2009 in London sowie auf der in Reno stattfindenden IBM 2009 Common Annual Meeting and Exhibition für Anwender und Partner des IBM Power Systems. IBM i unterstützt umfangreiche Transaktionen in virtualisierten Umgebungen sowie Lines-of-Business-Applikationen (LoB), die vor allem bei Unternehmen vertikaler Branchen wie Finanzdienstleistern, Einzelhandelsunternehmen, Versicherern, Herstellern und Distributoren zum Einsatz kommen. Unternehmen in diesen Märkten haben meist groß;e Mengen sensibler und vertraulicher Daten in Bearbeitung – zum Beispiel Kreditkartennummern, Kontoinformationen, Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Krankenversicherungsdaten oder Patientenakten. Oftmals werden diese Daten an Dienstleister oder externe Partner übermittelt, die im Auftrag die Rechnungserstellung, die Bestellbearbeitung sowie Backup- oder Archivierungsaufgaben übernehmen. Um die Vertraulichkeit dieser sensiblen Daten gewährleisten zu können – unabhängig davon, ob diese Daten gerade bearbeitet, im Netzwerk übertragen oder gespeichert werden -, muss der Schutz vor Verlust, Diebstahl oder Missbrauch jederzeit sichergestellt sein. Zudem gilt es, die teilweise umfangreichen und strengen gesetzlichen und innerbetrieblichen Datenschutzvorschriften einzuhalten.

Die Unterstützung einer breiten Palette unterschiedlicher Betriebssysteme – von Windows, Unix und Linux bis zu Midrange- und Mainframe-Umgebungen und jetzt auch IBM i – durch die Verschlüsselungslösungen der PGP erleichtert es Unternehmen, auch über unterschiedliche Rechnerwelten hinweg einen durchgängigen Datenschutz zu implementieren und sensible digitale Informationen automatisiert sowohl im internen Netz als auch bei der Datenübertragung zu externen Partnern vor Missbrauch abzusichern.

PGP® Command Line for IBM Power Systems erlaubt es Administratoren, Verschlüsselungstechnologien automatisiert in vorhandene Geschäftsprozesse einschließ;lich Batch-Jobs, beim Datentransfer sowie bei der Erstellung von Backups einzubinden. Durch die Integration der Verschlüsselung in Automatisierungsskripts und Backup-Prozesse lassen sich die Daten sowohl beim Transfer über der Netzwerk als auch bei der Speicherung schützen. Damit ist für Unternehmen die Einhaltung interner und gesetzlicher vorgeschriebener Datenschutzvorgaben gewährleistet. Durch die Technologie der PGP Corporation, die den gesamten Lebenszyklus der Daten abdeckt, kann die Integrität der Geschäftsdaten unabhängig vom Zeitpunkt und Ort sichergestellt werden.

PGP Command Line kann Daten beispielsweise in folgenden Fällen vor Missbrauch schützen:

· Daten, die über das interne Netzwerk oder das Internet mit remote angebundenen Niederlassungen, Partnern oder Kunden ausgetauscht werden,

· Daten, die sich auf dem Server befinden und nicht legitimierten lokalen Systemadministratoren oder anderen nicht autorisierten Personen über Lücken in der Sicherheitsinfrastruktur zugänglich sind,

· Daten, die an externen Stellen gespeichert werden und bei denen die Gefahr besteht, dass sie verloren gehen oder gestohlen werden.

„Wir bei der PGP Corporation haben uns zur Aufgabe gemacht, mit der PGP® Encryption Platform immer weitere Betriebssysteme, Plattformen und Endgeräte zu unterstützen, um Unternehmen die Aufgaben rund um die Datensicherheit zu vereinfachen – unabhängig davon, welche Systemarchitekturen zum Einsatz kommen“, sagte Steven Schoenfeld Vice President Products and Strategy der PGP Corporation. „PGP Command Line ist ideal für Unternehmen, die groß;e Mengen sensitiver Daten zwischen Rechenzentren austauschen. Durch die Verfügbarkeit unserer Verschlüsselungslösung für IBM i sind Unternehmen, die IBM Power Systems einsetzen, jetzt in der Lage, Daten direkt an der Quelle zu verschlüsseln und so die Sicherheit ihrer Dateninfrastruktur zu stärken.“

PGP Command Line for IBM Power Systems ist ab sofort über das weltweite Netz der Vertriebspartner der PGP Corporation erhältlich.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.