sponsored

Performanceprobleme mit Cloud-Anwendungen beheben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sponsored

Performanceprobleme mit Cloud-Anwendungen beheben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Verwendung der Cloud nimmt weiter zu. Mitarbeiter in Außenstellen beklagen sich jedoch häufig darüber, dass Cloud-basierte Anwendungen von zu Hause aus besser funktionieren als von der Außenstelle aus. Lesen Sie, warum das so ist.
IT-Trends 2020

Quelle: laymanzoom - Shutterstock

Von zu Hause aus erfolgt der SaaS- und IaaS-Zugang direkt über das Internet mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s oder höher. Mit dem traditionellen Router-zentrierten WAN-Edge Modell in den Außenstellen ist der Zugriff nicht direkt auf das Internet möglich. Der gesamte internetgebundene Datenverkehr wird zu einer Zentrale oder einem Hub-Standort zurückgeschickt, wo zusätzliche Sicherheitsüberprüfungen durchgeführt werden, um das Unternehmen zu schützen.

Die SD-WAN-Basislösungen verwenden auch einen „Alles-oder-nichts“-Ansatz für die Abwicklung des internetgebundenen Datenverkehrs oder stützen sich auf einen manuellen Prozess zur Konfiguration von Zugriffskontrolllisten (ACL) auf jeder Appliance, um spezifische IP-Adressen zu identifizieren und vertrauenswürdige SaaS-Anwendungen direkt ins Internet zu leiten. Nicht nur, dass der Traffic Backhaul ineffizient ist – was möglicherweise zusätzliche und kostspielige Bandbreite erfordert, es trägt auch zu längeren Latenzzeiten bei, die sich negativ auf die Leistung von Cloud-Anwendungen auswirkt, was zu einer geringeren Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter führt. Außerdem werden SaaS-Adress-ACLs innerhalb weniger Tage veraltet und erfordern erneut manuelle Programmierung.

Lesen Sie in dem WhitepaperSteigerung der Performance von Cloud-Anwendungen mit einem sicheren Internet Breakout“ von Silver Peak mehr über die Herausforderungen und die richtigen Lösungen.

Hier können Sie das Whitepaper kostenlos herunterladen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Ein Team der Hochschule Koblenz untersuchte die Einsatzmöglichkeiten einer VR-Engine für Software-Tools in Produktion und Logistik.
Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Geschäftsmodelle in der Industrie 4.0

So führen Sie Ihr Unternehmen erfolgreich in die digitale Zukunft

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.