PDF/A User Award erstmals auf den PDF Days Europe 2015 verliehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
pdf_days_2014_print

Die PDF Association nimmt den zehnten Geburtstag des PDF/A-Formats zum Anlass, um in diesem Jahr erstmals den PDF/A User Award zu verleihen. Die Auszeichnung findet im Rahmen der PDF Days Europe statt, die am 8. und 9. Juni 2015 erneut in Köln Station machen. Gewürdigt wird die beste PDF/A-Anwendung, die während der PDF Days vertreten sein wird. Dazu gehören unter anderem Projekte der „Alte Leipziger Lebensversicherung“ und des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung, die in ausführlichen Praxisvorträgen präsentiert werden, sowie Anwendungen der DAK, von Zetes und des buergerservice.org e. V., die in 7-Minutes-Präsentationen vorgestellt werden.

„Die PDF Days Europe sind eine einzigartige Möglichkeit, in nur zwei Tagen alles Wesentliche zu den PDF-Standards und den jüngsten Neuerungen und Weiterentwicklungen in der Welt der PDF-Technologie zu erfahren“, erläutert Olaf Drümmer, Vorstandsvorsitzender der PDF Association. „Gerade die Praxisnähe der Vorträge bietet den Teilnehmern einen deutlichen Mehrwert.“

Zur dynamischen Einstimmung stellen Anwender am 8. Juni gleich zu Beginn in „7-Minutes“-Sessions ihren Einsatz von PDF-Standards vor. Dazu gehört die DAK-Gesundheit über das Farb-Scanning im Posteingang mit PDF/A, Zetes Industries aus Belgien, die über ihre Signaturlösung für PDF informiert und der buergerservice.org e. V., der die Online-Ausweisfunktion (eID) des neuen Personalausweises in Verbindung mit intelligenten PDF-Formularen präsentiert. Ergänzend zeigt LuraTech in einem use case, wie das Unternehmen elektronische Ausgangsrechnungen nach dem ZUGFeRD-Datenmodell erzeugt und SEAL Systems stellt dar, wie sie bei ihrem Kunden GEA Separatoren geschützte PDF-Dokumente realisiert hat.

Unmittelbar im Anschluss präsentiert ein Vertreter der „Alte Leipziger Lebensversicherung“ ausführlich, wie das Unternehmen Dokumente aus diversen Eingangskanälen ins Langzeitarchiv konvertiert. In einem weiteren Anwendervortrag geht es schließlich um das Thema barrierefreie PDFs aus Word. Hierzu stellt das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) gemeinsam mit dem Satz-Rechen-Zentrum (SRZ) die Umsetzung von Autorenunterstützung & Open Access Publishing dar.

Der erste Tag endet mit der Verleihung des PDF/A User Awards und einer Abendveranstaltung mit Gelegenheit, weitere Kontakte zu knüpfen bzw. zu intensivieren.
Am zweiten Tag widmet sich ein Track ausschließlich der praktischen Nutzung von PDF. Die Teilnehmer erfahren beispielsweise, wie sie PDF-Formulare erstellen und verarbeiten, die Kommentarfunktion effektiv nutzen, oder PDF-Druckvorlagen aus Office-Dokumenten erzeugen können. In dem parallel stattfindenden Track finden Vorträge zu speziellen Themen wie Output-Management oder elektronischer Rechnungsaustausch mit ZUGFeRD statt.

Interessenten können sich unter dem Link http://www.amiando.com/PDF-Days-2015 anmelden. Die detaillierte Agenda und weitere Informationen stehen auf der Website der PDF Association bereit: http://www.pdfa.org/2015/03/pdf-days-europe-2015-agenda/?lang=de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Wer in Japan Webseiten mit pornographischen Inhalten besucht, läuft derzeit Gefahr, Opfer eines Trojaners zu werden, der es auf sensible Onlinebanking-Daten abgesehen hat. Der Security-Software-Hersteller Eset hat den Trojaner Win32/Brolux.A entdeckt, der 88 japanische Internetbanking-Webseiten im Visier hat.
Die am IPA entwickelte IT-Plattform »Virtual Fort Knox (VFK)« wurde am 4. Mai im Neuen Schloss beim Wettbewerb »100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg« ausgezeichnet. Der Wettbewerb, den die »Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg« im November 2015 ins Leben gerufen hat, prämiert Konzepte und Anwendungen zur intelligenten Vernetzung von Produktions- und Wertschöpfungsprozessen. Das Besondere an der Lösung ist, dass sie an zahlreiche Demonstratoren angebunden ist und Industrie 4.0 damit erlebbar machen soll.
Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Big Data, ERP, KI, AR, Cloud, RPA – wie Unternehmen mit digitalen Technologien ihre Zukunft sichern

2025

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.