oxaion-Anwendertagung 2014

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
oxaion_outside_2014

Alle Jahre wieder lädt die oxaion ag zur Outside ein. Das bereits 16. Anwendertreffen des Ettlinger ERP-Herstellers fand in diesem Jahr im Europapark in Rust statt und lockte rund 150 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Branchen in das beschauliche Baden. Präsentiert wurden zahlreiche Neuentwicklungen, darunter auch die neue Oberfläche für oxaion open sowie oxaion business solution. Reges Interesse erzielten zudem die vielen Fachbeiträge zu konkreten Anwendungsszenarien sowie die integrierte Hausmesse von namhaften Lösungspartnern wie UBL Informationssysteme, Rocket Software und SUMMIT.

Der Fokus lag in diesem Jahr ganz klar auf Usability und darauf, wie Anwender ihr Tagesgeschäft künftig noch komfortabler und schneller erledigen können. Dazu präsentierte Marcel Schober, Bereichsleiter Entwicklung der oxaion ag, gleich zu Beginn der zweitägigen Veranstaltung das neue oxaion-Frontend. “Das Nutzerverhalten hat sich in den letzten Jahren stark verändert”, erläuterte Marcel Schober vor vollbesetztem Auditorium mit Verweis auf Smartphone-Apps und neuere Windows-Versionen. “Wir sind bei der Weiterentwicklung der Bedienberfläche innovative und teilweise komplett neue Wege gegangen – dies zeigt sich vor allem in der modernen, ansprechenden Optik sowie den funktionalen und ergonomischen Vorteilen.”

Künftig kostenlose Service-App

Nach ergonomischen Prinzipien verfährt auch die neue oxaion Standard-Service-App, die Anwendern von oxaion open künftig kostenlos zur Verfügung steht. Mittels Live-Demo erfuhren die Outside-Besucher, wie Daten aus dem ERP-System schnell und übersichtlich auf die Smartphones und Tablets der Servicekräfte im Außendienst gelangen. Die App bietet dazu sämtliche relevanten Informationen und vor Ort können bspw. Service-Berichte ergänzt sowie Stunden und verbrauchtes Material bequem erfasst werden. Danach werden die Service-Daten dann per einfachen Fingertipp direkt an das oxaion-ERP rückgemeldet.

Innovative Neuerungen gibt es zudem im Bereich Service, Projekt und Vermietung. Über die Zusammenarbeit mit Anwendern wie AMTRA, ein Vermietungspezialist für mobile Raumsysteme, konnten eine Vielzahl neuer Funktionen in das integrierte Service- und Projektmanagement der oxaion-Lösung mitaufgenommen werden. Unternehmen mit diesem besonderen Geschäftsbereich profitieren künftig von Frühwarnsystemen im Projekt, einer detaillierten Dispotafel sowie Stücklisten in der Vermietung.

Anwender präsentieren papierlose Workflows und B2B-Webshop

Ein anschauliches Beispiel für Business Process Management (BPM)  lieferte Peter Schmaderer, der Leiter des Datenqualitätsmanagements bei der Aichacher Julius Zorn GmbH. Praxisnah präsentierte er die papierlose Version einer internen Postverteilung sowie interessante Fälle aus der digitalen Auftragsbearbeitung des bekannten Textilproduzenten.

Mit Spannung erwartet wurde auch der Vortrag von Dr. Erwin Lammenett, Agenturchef der medias GmbH sowie Johannes Müller-Lahn, IT-Leiter bei der Heinz Tröber GmbH & Co. KG. Vor dem Hintergrund, dass eCommerce gerade für den B2B-Bereich immer wichtiger wird, präsentierten die beiden die Anbindung der oxaion-Software an den neuen Magento-Webshop, über den der Hamburger Importeur für Feuerzeuge und Werbemittel Tröber seine Produkte vertreibt. Magento ist die am häufigsten verwendete Onlineshopsoftware. “Verfügbarkeitsabfragen, Kundenstammdaten oder Bestellmengen werden über eine gemeinsame Schnittstelle direkt an das oxaion-ERP übermittelt”, äußert sich IT-Leiter Johannes Müller-Lahn zufrieden. “Der Datentransfer funktioniert dabei reibungslos in beide Richtungen, sodass wir unsere Vertriebsprozesse dadurch sehr viel effizienter gestalten können.”

Erfolgreicher Kundendialog

Zwischen den Vorträgen und an den Ständen der oxaion-Softwarepartner gab es natürlich wieder ausreichend Zeit für persönliche Gespräche und branchenübergreifenden Gedankenaustausch. So präsentierte der jüngste Partner von oxaion, Hardwarespezialist UBL Informationssysteme beispielsweise, wie komplexe IT-Infrastrukturen heutzutage einfach in Unternehmen angelegt werden können.

Munter bis familiär ging es auch am Abend weiter: Die oxaion ag lud alle Teilnehmer in einen stilechten Western-Saloon ein. Dank gutem Essen, stimmungsvoller Live-Musik und einem bunten Wild-West-Programm ging der Abend für viele erst spät zu Ende.

“Wir haben für die 16. Outside ein besonderes Ambiente gewählt und sind mit der Resonanz und dem Verlauf hochzufrieden”, resümiert Dieter Eisele, als oxaion-Vorstand für die Bestandskundenbetreuung zuständig. “Für Anwender und Interessenten bietet die Outside einmal im Jahr die perfekte Gelegenheit, sich aus erster Hand über Neuigkeiten und Trends zu informieren”, ergänzt oxaion-Vorstand Uwe Kutschenreiter und stellt fest: “Und für uns ist es jedes Mal schön zu sehen, wie Unternehmen unterschiedlichster Branchen ihre Prozesse mit unserer Software optimieren konnten.”

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Internet of Things

Mit Vernetzung zum effektiven Eco-System

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.