OutSystems ernennt Carlo Pacifico zum Regional VP für EMEA Central

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

OutSystems ernennt Carlo Pacifico zum Regional VP für EMEA Central

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
OutSystems hat Carlo Pacifico zum neuen Regional Vice President EMEA Central berufen. Die Ziele des Plattformanbieters für Applikationsentwicklung sind es, das Mitarbeiterteam auszubauen und das Partnernetzwerk in den europäischen Zielmärkten zu stärken.
Outsystesm Pacifico

Quelle: OutSystems

Carlo Pacifico ist als neuer Regional Vice President EMEA Central für Deutschland, Österreich, die Schweiz sowie Zentralosteuropa und Israel zuständig. Neben dem Ausbau des Mitarbeiterstamms in der Region wird es zu den vorrangigen Aufgaben des 47-Jährigen gehören, bei Neukunden das Bewusstsein zu schärfen, dass individuell erstellter Software bei der Kernwertschöpfung und erfolgreichen Differenzierung im digitalen Wettbewerb eine zentrale Bedeutung zukommt. Mit Carlo Pacifico, der zuvor in leitender Position bei New Relic und Amazon Web Services tätig war, konnte OutSystems einen Experten für die Markteinführung innovativer Angebote mit digitalen Transformationspotenzial für die Position gewinnen.

Plattform von OutSystems ermöglicht Differenzierung von den Mitbewerbern

„In der heutigen Zeit ist Software zum zentralen Baustein für immer mehr Unternehmen geworden. Um sich erfolgreich von Mitbewerbern zu differenzieren, gilt es auch und vor allem, sich über Software zu differenzieren. Mit Software von der Stange kann dies nur schwerlich gelingen. Vielmehr lautet die Devise, die für den Kern der Wertschöpfung relevanten Komponenten selbst zu entwickeln – und das auf effiziente, wirtschaftliche und sichere Art und Weise“, ist der neue Regional Vice President EMEA Central überzeugt.

„Mit unserer modernen Applikationsplattform treffen wir gerade in der heutigen Zeit einen Nerv. Wir bieten unseren Kunden nicht nur eine technische Lösung, die mit ihrer Breite und Tiefe jegliche Prozesse in allen Branchen und Unternehmensgrößen abbildet, sondern eine Plattform für den digitalen Wandel, die Unternehmen auf der strategischen Ebene unterstützt. Seit unserem Markteinstieg vor vier Jahren in der Region EMEA Central ist dieser Ansatz auf fruchtbaren Boden gefallen. Auf dieser guten Grundlage gilt es nun, aufzubauen und die nächsten Schritte zu gehen“, so Pacifico. Im Fokus dabei stehen alle zentralen Branchen der DACH-Region, von Einzelhandel und Finanzdienstleistungen über Fertigung, Automotive und Logistik bis hin zur Medizin- und Pharmabranche – nicht zuletzt, da durch die Corona-bedingten Umbrüche hoher Bedarf an neuen oder angepassten Softwarelösungen besteht.

OutSystems plant Personalausbau in EMEA

Um diese Ziele zu erreichen, plant OutSystems, seine Belegschaft auszubauen. In den kommenden zwei Jahren sollen Neueinstellungen im zweistelligen Bereich erfolgen. Damit soll auch die Präsenz in der Region EMEA Central weiter ausgebaut werden. Dabei setzt OutSystems neben eigenem Personal insbesondere auf die Erweiterung seines Partner-Ökosystems: Mithilfe der lokalen Expertise der Partner sollen regionale Märkte bestmöglich bedient werden.

„Die Komplexität traditioneller Software-Entwicklung verschärft die Herausforderungen, mit denen sich viele europäische und weltweite Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation konfrontiert sehen“, erklärt Willem van Enter, Vice President EMEA bei OutSystems. „OutSystems hat sich dem Ziel verschrieben, Kunden bei ihren Innovationen zu unterstützen, indem die Entwicklung und die Verwaltung des gesamten Lebenszyklus komplexer Anwendungen beschleunigt und vereinfacht werden. Carlo Pacifico ist eine hervorragende Verstärkung für unser Team. Bereits in der Vergangenheit hat er sein besonderes Können unter Beweis gestellt, zentraleuropäische Unternehmen bei der Migration auf neue Schlüsseltechnologien wie die öffentliche Cloud zu unterstützen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit ihm unsere Kunden im Kern ihrer herausfordernden Transformationsinitiativen zu unterstützen.“

Carlo Pacifico bringt Erfahrung aus verschiedenen IT-Bereichen mit

OutSystems
Carlo Pacifico ist Regional VP für EMEA Central bei OutSystems.

Bei OutSystems ist Carlo Pacifico nun für Deutschland, Österreich, die Schweiz sowie Zentralosteuropa und Israel zuständig. Er profitiert dabei von mehr als 30 Jahren Berufserfahrung, in denen er die gesamte Bandbreite der IT-Branche aus unterschiedlichsten Perspektiven kennenlernen konnte: von Strategieberatung über den Infrastrukturbereich bis hin zur Software-Entwicklung. Zu OutSystems wechselte er vom Unternehmen New Relic, wo er als Regional Vice President zweieinhalb Jahre lang für die Geschäftsaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich war.
Davor arbeitete er rund fünf Jahre bei Amazon Web Services, wo er den Enterprise-Bereich in Deutschland etablierte und zahlreiche namhafte Konzerne beim Umstieg in die Public Cloud unterstützte. Über zehn Jahre arbeitete Pacifico zuvor bei Gartner unter anderem als Vertriebsleiter Banken und Versicherungen sowie als Global Account Director, wo er für Konzerne wie SAP oder die Deutsche Telekom zuständig war.

Von der Technik zur Wertschöpfung

Carlo Pacifico sieht den zum Wechsel zu OutSystems als die logische Konsequenz seiner bisherigen beruflichen Laufbahn: „Während es in meiner Vergangenheit darum ging, mit IT-Infrastruktur bei Unternehmen die Grundlage dafür zu schaffen, wertschöpfend arbeiten zu können, kann ich es ihnen mit meinem Team nun ermöglichen, ihr Wertschöpfungspotenzial durch die Entwicklung der richtigen Anwendungen bestmöglich zu erschließen – denn der Einsatz individueller Applikationen ermöglicht es ihnen, den Kern ihrer Arbeit zu optimieren. Mit über mit 20 Jahren Erfahrung ist OutSystems meiner Meinung nach bestens gerüstet, Unternehmen schnell, einfach und sicher in die digitalisierte Welt zu bringen und ihnen zu helfen, dort dauerhafte Wettbewerbsvorteile zu sichern.“

OutSystems wurde 2001 in Portugal mit der Mission gegründet, mithilfe von Software jedem Unternehmen Innovationen zu ermöglichen. Die Applikationsplattform von OutSystems, die sich durch hohe Produktivität und umfangreiche Integrationsmöglichkeiten auszeichnet, basiert auf künstlicher Intelligenz. KI-unterstützte Tools helfen Entwicklern dabei, in kurzer Zeit unterschiedliche Applikationen zu entwickeln und überall bereitzustellen, wo ein Unternehmen sie benötigt. (sg)

Lesen Sie auch: New Relic beruft neuen Chief Data Officer und weitere C-Level-Positionen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Communication & Collaboration

Wie der produktive Sprung in die neue Arbeitswelt gelingt

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.