Werbung

Optimale Startvoraussetzungen für IT-Gründer in Berlin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Optimale Startvoraussetzungen für IT-Gründer in Berlin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
berlin_brandenburger_tor_009

In keiner anderen deutschen Stadt finden junge IT-Gründer so gute Startbedingungen wie in Berlin. Das bestätigt das Jahresgutachten der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI). Darin werden als Gründe für die hohe Attraktivität Berlins unter anderem die große Anzahl an gut ausgebildeten Fachkräften und die hohe Investitionsbereitschaft von Wagniskapitalgebern genannt. Die Vernetzung der örtlichen Unternehmensgründer untereinander und mit Investoren sei besonders eng.

Laut des Berichtes ist in keiner anderen deutschen Stadt der Einsatz von Wagniskapital in den vergangenen Jahren so stark gestiegen wie in der Hauptstadt. Allein im Jahr 2011 investierten Wagniskapitalgeber rund 116,8 Millionen Euro in junge Berliner Unternehmen. Damit haben sich die Investitionen seit 2009 mehr als verdoppelt. Keine andere Metropole habe so viel Kapital für Frühphaseninvestitionen anlocken können, heißt es in dem insgesamt 206 Seiten starken Gutachten.

Die Landesinitiative Projekt Zukunft des Berliner Senats unterstützt seit 1997 das Wachstum ansässiger Unternehmen der IKT-, Medien- und Kreativwirtschaft. „Wir sorgen für die richtigen Rahmenbedingungen. Wir schaffen Plattformen und initiieren Veranstaltungen, auf denen sich die lokalen IT- und Kreativunternehmen präsentieren und für ihre Produkte werben können“, so Katrin Tobies vom Berliner Wirtschaftssenat. Ein Ziel dabei ist es, Kapitalgeber und Unternehmensgründer zusammen zu bringen. „Auf unserer Internetseite finden Interessierte eine Übersicht mit den wichtigsten Venture Capital- und Finanzierungsveranstaltungen für die IT- und Medienbranche.“

(http://www.berlin.de/projektzukunft/fileadmin/user_upload/images/sonstiges/

VC-Events_Berlin_20130221.pdf)

Die Berliner IT-Gründerszene zeichnet sich laut Gutachten durch öffentlichkeitswirksame Produkte wie Apps und Computerspiele, E-Commerce und Social Media aus. Daneben sei sie durch einen hohen Internationsalisierungsgrad gekennzeichnet. Berlin sei auch deshalb ein optimaler Standort für Start-Ups, weil große Unternehmen fehlten. In der Hauptstadt müssen Gründer nicht, wie zum Beispiel in München, mit sieben Dax-Unternehmen um die besten Mitarbeiter konkurrieren.

Die Zukunftsaussichten für die IT-Branche sind positiv: Der Boom wird nach Ansicht der unabhängigen Expertengruppe weiter anhalten. Bis zum Jahr 2016 werde die Wirtschaftsleistung der Internetbranche in Deutschland auf 118 Milliarden Euro steigen, hieß es.

Das Jahresgutachten der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) kann online aufgerufen werden:

http://www.e-fi.de/fileadmin/Gutachten/EFI_2013_Gutachten_deu.pdf

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.