Werbung

OpenPlenum goes Session

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

OpenPlenum goes Session

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
profi_ag_unternehmenssitz_klein

Kompetenz im Sitzungsdienst: Zusammen mit der SOMACOS GmbH & Co. KG bietet die PROFI Engineering Systems AG mit Session eine Lösung für das Sitzungsmanagement und mit SessionNet ein Informations- und Kommunikationssystem. Alle OpenPlenum-Kunden profitieren damit von einer kompletten Werkzeugsammlung für Prozesse des Sitzungsdienstes. Die Lösung unterstützt ganzheitlich die Geschäftsprozesse Sitzungsmanagement und digitale Gremienarbeit.


„Session ist das marktführende Produkt mit über 950 Installationen in ganz Deutschland und erlaubt mit seinen Eigenschaften den Einsatz in nahezu jeder Konstellation – technisch oder organisatorisch“, erklärt Matthias Kohlhardt, Geschäftsbereichsleiter Öffentlicher Dienst der PROFI AG. Funktionen sind beispielsweise die Vorlagenerstellung und Bearbeitung, Sitzungsplanung, Sitzungsdurchführung und Nachbereitung oder Beschlusskontrolle. Alle Vorgänge werden zentral in einer Datenbank verwaltet, die Informationen sind somit jederzeit abrufbar, sodass eine flexibel an die jeweilige Verwaltung angepasste Automatisierung der Abläufe erreicht wird. Session unterstützt sowohl die zentrale als auch dezentrale Vorlagenerfassung. Der Bearbeitungsfortschritt der Vorlagen wird mittels moderner Workflow-Technologie gesteuert. Eine freie und flexible Gestaltung der im Sitzungsmanagement verwendeten Dokumente ist auf Basis von Microsoft Word oder OpenOffice 3.x möglich. Der User findet eine personalisierte Bedienoberfläche bereits in der Startansicht und hat alle Termine und Aufgaben im Blick. Session verfügt über Schnittstellen zu verschiedenen Finanzverfahren zur Vereinfachung der Sitzungsgeldabrechnung. Die browserbasierte Online-Komponente SessionNet ist individuell anpassbar an den Internet-Auftritt des Kunden; eine Antragstellung ist über das Internet möglich. Die Lösung ist unter verschiedenen Datenbanksystemen wie Microsoft SQL Server, My SQL oder Oracle lauffähig.


„Die Datenübernahme ist praxiserprobt: Erste Kundensysteme wie bei der Gemeinde Bovenden haben wir erfolgreich umgestellt“, erklärt Matthias Kohlhardt. „Über ein Drittel weiterer Kunden haben sich bereits für die Umstellung entschieden. Der Lizenztausch erfolgt im Rahmen der bestehenden Verträge bei uns.“ Auf eine Weiterentwicklung von OpenPlenum verzichtet die PROFI AG, die Produktpflege und den Support für das Produkt stellt das Unternehmen am 31.12.2012 ein.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.