Werbung

Neue SSL-VPN-Firmware von SonicWALL

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue SSL-VPN-Firmware von SonicWALL

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sonicwall_sslvpn_net_sec_icon

Der BYOD (Bring Your Own Device)-Trend verlangt von IT-Abteilungen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) kreative Lösungen, da Sicherheitsfunktionen für immer umfangreichere Unternehmensnetzwerke entsprechend angepasst und verwaltet werden müssen. Außer einem kategorischen Verbot von Fremdgeräten, das von Mitarbeitern und Vertriebspartnern meist nicht gut aufgenommen wird, haben kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) bislang kaum Antworten auf die Frage nach dem besten Umgang mit BYOD gefunden. Um hier eine Abhilfe zu schaffen, hat SonicWALL nun die SSL VPN 6.0 für die SRA-Serie auf den Markt gebracht. Diese Firmware ist speziell für KMUs konzipiert und bietet Tools, die den sicheren Zugriff von unverwalteten Windows-Geräten auf das Unternehmensnetzwerk gewährleisten.


Nur wenige Firmen bieten überhaupt eine Endpunktkontrolle für KMUs an. SonicWALL End Point Control for Secure Remote Access hingegen umfasst umfangreiche Funktionen zur Geräteerkennung und -abfrage auf höchstem Niveau. EPC für SRA erkennt Windows-basierte Endpunkte und ordnet sie fest einem autorisierten Benutzer zu. Endpunkte können dabei auf globaler, Gruppen- oder Benutzerebene überprüft werden. Der Zugriff auf das Netzwerk wird erst freigegeben, nachdem sichergestellt wurde, dass wichtige Sicherheitskomponenten wie Anti-Virus- und Anti-Spyware-Software sowie eine persönliche Firewall vorhanden und auf dem neuesten Stand sind.


„Die Lösungen von SonicWALL bieten einen exzellenten Schutz vor Bedrohungen“, erklärt Michael Giorgio, Leiter der IT-Abteilung bei der Connex Corporation. „Für uns als Finanzunternehmen kann SonicWALL mit seiner Vision und seinem Know-how in puncto Sicherheit voll überzeugen. Ich habe keinerlei Bedenken, unseren guten Ruf täglich in die Hände von SonicWALL zu legen.“


„SSL VPN mit Endpunktkontrolle ist die ideale Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, die private Geräte von Mitarbeitern einbinden und gleichzeitig die Sicherheit des Netzwerks gewährleisten müssen“, erklärt Patrick Sweeney, Vice President Product Management bei SonicWALL. „Mit den Features und Funktionen der SRA-Serie erhalten KMUs Endpunktsicherheit auf höchstem Niveau und profitieren von kostengünstigen Kollaborationstools, die die Produktivität erheblich verbessern.“


SonicWALL Virtual Meeting steigert die Produktivität durch sichere, kostengünstige Remote-Zusammenarbeit


SonicWALL Secure Virtual Meeting hilft KMUs dabei, Zeit und Kosten zu sparen. Meetingteilnehmer werden unmittelbar auf sichere und günstige Art miteinander verbunden, so dass Reisekosten eingespart und die Produktivität gesteigert werden. Das Produkt ist eine Alternative zu vielen web- und cloudbasierten Meeting-Lösungen, die nicht sonderlich sicher sind und für die selbst dann monatliche oder jährliche Gebühren anfallen, wenn die Dienste nicht in Anspruch genommen werden. Standardmäßig mit Secure Virtual Assist und Secure Virtual Access ausgestattet, wird Secure Virtual Meeting als unbefristeter Lizenzdienst erworben und unterliegt keinerlei Nutzungseinschränkungen. Mit Host-Bildschirmfreigaben, Gruppenchat und interaktiven Abstimmungsfunktionen ist Secure Virtual Meeting ein ideales Tool für KMUs, die Reisekosten sparen und die TCO minimieren möchten.


Ausgezeichneter WAF-Service mit Application Profiling blockiert proaktiv unbekannte Angriffe auf Webanwendungen


SonicWALL Web Application Firewall Service bietet Unternehmen eine erschwingliche, bestens integrierte Compliance-Komplett-Lösung gemäß OWASP Top 10 und PCI DSS, um Webanwendungen vor Angriffen durch SQL Injection, Cross-Site Scripting und Cookie Tampering zu schützen. Darüber hinaus beugt der WAF Service dem Diebstahl von Kreditkarten- und Sozialversicherungsnummern vor. Mit der Freigabe von SSL VPN 6.0 für KMUs unterstützt der WAF Service von SonicWALL auch ein automatisches Application Profiling für mehrere Portale mit aktiviertem WAF. Application Profiling schlägt automatisch individuelle Regeln vor, um vor unbekannten Bedrohungen zu schützen. Zusätzlich zu der Möglichkeit, von mehreren ausgelagerten Webanwendungen zu lernen, lassen sich damit auch die generierten individuellen Regeln portalsweise verwalten. Als leicht zu implementierende Lösung mit erweiterten Statistik- und Reporting-Optionen erleichtert der Web Application Firewall Service die Einhaltung von Compliance-Richtlinien.


SonicWALL Secure Remote Access (SRA)-Serie – die derzeit umfassendste Secure-Remote-Lösung auf dem KMU-Markt


Die überragenden SSL-VPN-Lösungen von SonicWALL ermöglichen Unternehmen beliebiger Größe einen sicheren, clientlosen Remote-Zugriff auf interne Anwendungen und Ressourcen. Autorisierte Benutzer können von überall her mit einem Standard-Webbrowser sicher auf E-Mail, Dateien, Intranet-Sites, Web- und Legacy-Applikationen, Desktops und Server zugreifen. Die SonicWALL-SRA-Serie lässt sich nahtlos in nahezu jede Netzwerktopologie integrieren. Da kein vorinstallierter Client erforderlich ist, werden die Kosten für Installation und laufende Wartung eingespart, die bei herkömmlicher IPSec VPN-Client-Software entstehen. SSL VPN 6.0 für KMUs steht für SRA 1200-, SRA 4200- und SRA Virtual Appliance-Kunden mit gültigen Support-Verträgen ab sofort zum Download unter MySonicWALL bereit.


 


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Es war einer der schwersten Hackerangriffe der jüngeren Vergangenheit, dessen Folgen noch immer nicht abzuschätzen sind. Cyberkriminelle nutzten Sicherheitslücken im E-Mail-Dienst Exchange Server von Microsoft, wobei Behörden und Unternehmen weltweit betroffen sind. Das BSI in Deutschland rief sogar die höchste Alarmstufe aus. Doch was ist genau passiert, wer ist betroffen und wie kann man sich vor solchen Angriffen schützen?
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.