Werbung

Neue Rechenzentrumslösung für das Remote Management virtueller Infrastrukturen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue Rechenzentrumslösung für das Remote Management virtueller Infrastrukturen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mit dem Avocent Virtual Advanced Console Server von Emerson Network Power können Administratoren ab sofort nicht nur physische, sondern auch virtuelle Server aus der Ferne verwalten. Emerson Network Power, ein Unternehmensbereich von Emerson und tätig im Bereich geschäftskritischer Kontinuität, bringt mit dem Avocent Virtual Advanced Console Server 6000 (ACS v6000) eine neue Lösung für das sichere Remote- und Out of Band Management virtueller Infrastrukturen in Rechenzentren auf den Markt. Mit dem Avocent ACS v6000 als zentralisierte Managementlösung erhalten autorisierte Nutzer Zugriff auf IT-Ressourcen des Unternehmens. So ist die virtuelle Infrastruktur rund um die Uhr verfügbar, während gleichzeitig selbst strengste Sicherheitsvorschriften eingehalten werden können.

Alle Funktionen des Avocent-ACS-6000-Konsolenservers sind jetzt erstmals auch als virtuelle Appliance verfügbar. Dadurch wird eine zuverlässige Verbindung mit und das Management von virtuellen IT-Komponenten möglich, beispielsweise virtuellen Maschinen unter Windows EMS, UNIX, Linux und Solaris. Auß;erdem können Nutzer die virtuellen IT-Komponenten auf dieselbe Art verwalten wie die physischen IT-Komponenten, beispielsweise Router, Switches, PBX (Public Branch Exchange) Telekommunikationsgeräte (Data Service Units/Channel Service Units) und serielle Stromversorgungsgeräte. IT-Manager können so mehr aus ihren Virtualisierungsinvestitionen herausholen und die vorhandene IT besser nutzen.

„Je mehr Unternehmen Virtualisierung einsetzen, desto lauter wird der Ruf nach einer einheitlichen Remote-Management-Lösung sowohl für physische als auch für virtuelle IT-Komponenten“, so Gene Mulligan, Senior Vice President of Global Operations für den Avocent-Geschäftsbereich bei Emerson Network Power. „Diese hohe Nachfrage auf dem Markt können wir ab sofort mit unserem Avocent-ACS-v6000-Konsolenserver erfüllen.“

Der Avocent ACS v6000 bietet durch die Kombination von Zugriff und Kontrolle von sowohl physischem als auch virtuellem Server in einem Gesamtsystem einen neuen Lösungsansatz. Unternehmen können das Konsolenmanagement mit traditionellen ACS-Konsolenservern mit dem Avocent ACS v6000 kombinieren. Dieser Hybridansatz maximiert die Produktivität der IT-Infrastruktur, konsolidiert Server, die sich an unterschiedlichen Orten in der IT-Umgebung befinden, und senkt die Betriebskosten.

Der Avocent ACS v6000 ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.avocent.com/.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.