20.06.2016 – Kategorie: IT

NetApp startet Initiative für All-Flash-Speichersysteme

netapp_flash_umfrage_grafik1

NetApp präsentiert mit FlashAdvantage 3-4-5 eine neue Initiative für eine schnelle Einführung von Flash-Speichersystemen in Unternehmen. Das Kundenprogramm bietet unter anderem eine garantierte Effizienz-Steigerung von 4:1. In Kombination mit den kürzlich vorgestellten 15 TByte SSD-Laufwerken erhalten Kunden hiermit eine Plattform, die die Infrastruktur-Anforderungen der Kunden erfüllt.

NetApp präsentiert mit  FlashAdvantage 3-4-5 eine neue Initiative für eine schnelle Einführung von Flash-Speichersystemen in Unternehmen. Das Kundenprogramm bietet unter anderem eine garantierte Effizienz-Steigerung von 4:1. In Kombination mit den kürzlich vorgestellten 15 TByte SSD-Laufwerken erhalten Kunden hiermit eine Plattform, die sich zur Workload-Konsolidierung eignet und die Infrastruktur-Anforderungen der Kunden erfüllt. 

„Neue hochkapazitive Laufwerke und preisgünstige Flash-Technologien verändern die Erwartungen und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Unternehmens-IT“, erklärt Lee Caswell, Vice President Product, Solutions und Services Marketing, NetApp und betont: „Mit unserer FlashAdvantage 3-4-5 Initiative helfen wir Kunden bei der Flash-Einführung, indem wir Hürden verringern. So können Unternehmen ein All-Flash-Rechenzentrum einfach, bezahlbar und ohne Risiko realisieren.“ 

Unternehmen, die sich für ein NetApp All-Flash-FAS-System entscheiden, erhalten eine garantierte Speicher-Kapazitäts-Ratio von mindestens 4:1. Wird dieser Wert nicht erreicht, erhalten Kunden einen entsprechenden Ausgleich. Das NetApp FlashAdvantage 3-4-5 Programm enthält folgende Komponenten: 

  • Dreifache garantierte Performance-Steigerung bei Einsatz von NetApp All-Flash-Speicher 
  • Garantierte Effizienz, um die benötigte Speicherkapazität bei Verwendung von NetApp All-Flash-Speicher um wenigstens 4:1 zu verringern. In Verbindung mit den branchenweit ersten 15 TByte SSD-Laufwerken speichern Unternehmen so mehr als ein PByte an Daten in einem Rack-System. 
  • Fünf Wege für den Projektstart: Zusätzlich zu den beiden genannten Punkten, der dreifachen Performance-Garantie und der 4:1-Effizienz-Garantie, stehen Kunden verschiedene Wege für eine vereinfachte Implementierung von Flash zur Verfügung. Hierzu zählen die drei Maßnahmen risikofreier Test, kostenfreies Update-Programm für Storage-Controller und erweiterte Garantien. 

Neue Arbeitsgruppe „New Platforms & Solutions EMEA“ etabliert

Außerdem hat NetApp eine funktionsübergreifende Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, mit der Zielsetzung, Kunden sicher durch die digitalisierte Welt zu navigieren. Als „Senior Director New Platforms & Solutions EMEA“ wird Peter Wüst ab sofort ein neu etabliertes funktionsübergreifendes Team verantworten, das Anforderungen an neue Lösungen sowie zukünftige Marktchancen in vier Segmenten identifiziert. Zu diesen zählen Cloud-Architektur, konvergente Infrastrukturen, Software-definierte Lösungen und neue Technologien, wie sie von IDC in der dritten Plattform definiert wurden, wie Lösungen für das Internet der Dinge, DevOps (Development und Operations), Analytics-Plattformen sowie neue Bezugsmodelle für IT-Leistungen über Service-Provider, Cloud-Hyperscaler und die Cloud.

Mit dem neuen Expertenteam will NetApp das eigene Lösungsportfolio ausbauen. Vor dem Hintergrund der digitalen Transformation, die bereits zahlreiche Industrien erfasst hat, wird sich die Arbeitsgruppe auf optimierte Lösungen für Branchen wie Finanzindustrie, Produktion, Automotive und das Gesundheitswesen fokussieren. Die Gruppe wird daher als funktionsübergreifende Einheit operieren und unter anderem mit Abteilungen zusammenarbeiten, die für Strategie und Transformation, Kundenentwicklung oder Markteinführung zuständig sind.

Aufbau eines Ökosystems für autorisierte Backup as a Service-Partner 

Einen ersten Erfolg verzeichnete die Arbeitsgruppe mit dem Aufbau eines Ökosystems für autorisierte Backup as a Service-Partner in der DACH-Region. Um den NetApp-Kunden bestmögliche Standards für IT und Service anbieten zu können, wurde ein Zertifizierungsprogramm entwickelt, das potenzielle Partner in über 100 Kriterien überprüft. Damit unterstützt NetApp seine Kunden dabei, Backup-Services als Dienstleistung zu beziehen. IT-Manager können somit den laufenden IT-Betrieb optimieren und sich darauf fokussieren, die digitale Transformation von Kerngeschäftsprozessen durch die IT zu unterstützen.

„Die Daten-Industrie verändert sich mit hoher Geschwindigkeit und NetApp sieht sich als ein zentraler Vermittler dieser Transformation“, erklärt Peter Wüst. „Ich freue mich darauf, meinen Weg innerhalb des Unternehmens weiter fortzusetzen und neue Verantwortung zu übernehmen. Gemeinsam mit meinem neuen Team werden wir unsere Kunden bei dem Einsatz moderner Technologien unterstützen, um damit die digitale Transformation voranzubringen.“ (sg)


Teilen Sie die Meldung „NetApp startet Initiative für All-Flash-Speichersysteme“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top