Werbung

Monitoring-Lösung für SAP-Anwender minutenschnell implementiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Monitoring-Lösung für SAP-Anwender minutenschnell implementiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Weil SAP-Systeme sensible betriebswirtschaftliche Prozesse steuern, ist ihre Verfügbarkeit von eminenter Bedeutung für das Wettbewerbsgeschäft der Unternehmen. Dennoch haben viele SAP-Anwender nicht jederzeit genau im Blick, welche Verfügbarkeit und Leistungsqualität ihre geschäftskritischen Applikationen aufweisen. Dies gilt vor allem bei sehr komplexen Rahmenbedingungen, wenn eine Reihe Standorte im In- und Ausland bestehen, die über heterogene Netze mit mehreren SAP-Systemen verbunden sind. Weil SAP-Systeme sensible betriebswirtschaftliche Prozesse steuern, ist ihre Verfügbarkeit von eminenter Bedeutung für das Wettbewerbsgeschäft der Unternehmen. Dennoch haben viele SAP-Anwender nicht jederzeit genau im Blick, welche Verfügbarkeit und Leistungsqualität ihre geschäftskritischen Applikationen aufweisen. Dies gilt vor allem bei sehr komplexen Rahmenbedingungen, wenn eine Reihe Standorte im In- und Ausland bestehen, die über heterogene Netze mit mehreren SAP-Systemen verbunden sind.

Aus diesem Grund hat das Softwarehaus Servicetrace mit „ExpertTracer 4 SAP“ ein einfach implementierbares und dennoch vielfältig nutzbares Monitoring-Instrument entwickelt. Diese Lösung sammelt alle wichtigen Informationen über die echten User-Transaktionen, User-Lokationen und Systemzustände der SAP R/3-Systeme. Sie werden zu Service Level-Reports, Alerts oder für das Accounting aufbereitet, gleichzeitig erfolgt eine revisionssichere Speicherung. Somit liefert „ExpertTracer 4 SAP“ einfach und sicher alle relevanten Informationen über den Zustand der SAP-Systeme und deren tatsächliche Nutzung durch die Benutzer.

„Die Verantwortlichen im Unternehmen wissen dadurch für jeden Standort, welche Performance die Anwender erhalten haben“, erläutert Servicetrace-Geschäftsführer Markus Duus. Somit könnten sie zielgerichtet und proaktiv auf User-Anfragen reagieren. Zusätzlich überwacht „ExpertTracer 4 SAP“ die Verfügbarkeit der SAP-Server und die für RFC-Funktionen wichtigen Services.

Trotz der breiten Funktionsweise dieser Monitoring-Lösung weist sie günstige Implementierungsbedingungen auf. So verlangt sie kein Customizing und ist innerhalb weniger Minuten einsatzbereit. „Zu den Besonderheiten dieser Lösung gehört, dass sie alle Daten ohne Transporte oder Agenten aus den SAP R/3-Systemen sammelt. Dadurch beschränkt sich die Implementierung von „ExpertTracer 4 SAP“ darauf, einen User mit Passwort im SAP R/3-System anzulegen“, erläutert Duus. Ebenso vermeidet diese Lösung praktisch jeglichen Administrationsbedarf.

www.servicetrace.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.