Werbung

Mitarbeiterproduktivität: HP führt Insight-gestützte Services ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mitarbeiterproduktivität: HP führt Insight-gestützte Services ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Aktuell arbeitet weltweit fast die Hälfte der Arbeitnehmer remote. IT-Teams in Unternehmen werden damit vor ganz neue Herausforderungen gestellt: Sie haben die Aufgabe, die Endgeräte der Mitarbeiter zu verwalten, zu sichern und zu unterstützen, die über mehrere Standorte verteilt sind. Gleichzeitig müssen sie die Mitarbeiterproduktivität sicherstellen und steigern.
Mitarbeiterproduktivität Homeoffice

Quelle: Flamingo Images/shutterstock

IT-Teams verbessern außerdem die Mitarbeitererfahrung in Sachen Technologie. HP bietet Unternehmen und IT-Teams jetzt ein umfassendes Portfolio an Insight-gestützten Services, um die Herausforderungen an Mitarbeiterproduktivität zu adressieren und mithilfe von Endgerätetelemetrie, Analytics und Deep Learning wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen. Zu den neuen Services gehört HP Active Care, das die künstliche Intelligenz von HP TechPulse verwendet. Mithilfe des Services erkennen IT-Abteilungen proaktiv notwendige Gerätereparaturen und können bei Bedarf einen Austausch vornehmen – Mitarbeiter sparen damit wertvolle Zeit.

Der Service bietet eine Kombination aus voraussagender Analyse des Gerätezustands, proaktiver Helpdesk-Ticketerstellung, Remote-Support, Abhilfeservices und Vor-Ort-Reaktion am nächsten Werktag. IT-Teams können außerdem Ausfallzeiten durch die automatische Ticket-Erstellung reduzieren – diese eröffnet ein Helpdesk-Ticket, wenn ein Problem erkannt wird und IT-Teams können Reparaturen entsprechend planen.

Mitarbeiterproduktivität: Effiziente Überwachung der Endgeräte

Für Unternehmen ist es von entscheidender Bedeutung, eine einzige Lösung zu haben, mit der sie ihre gesamte Flotte von Mitarbeitergeräten effizient überwachen können – unabhängig davon, um welchen PC-Typ es sich handelt oder welches Betriebssystem darauf läuft. HP Proactive Insights bietet genau dies, unter anderem sind Flottenanalysen für Geräte verschiedener Hersteller und Betriebssysteme verfügbar. Organisationen sind damit in der Lage, nicht nur die Mitarbeiterproduktivität zu erhöhen, sondern auch ihre Kosten und die Komplexität der Geräteverwaltung zu reduzieren.

Die von der HP TechPulse-Plattform gelieferten voraussagenden Erkenntnisse unterstützen darüber hinaus die IT-Abteilung dabei, den Zustand und die Leistung ihrer Endgeräte zu verwalten und gleichzeitig die Mitarbeitererfahrung mithilfe von Analysen und Employee-Experience-Kampagnen oder Umfragen zu evaluieren und zu optimieren. Mit HP Proactive Insights gewährleisten sowohl IT-Manager als auch HP Channel-Partner, dass Mitarbeiter die richtige Technologie für ihre Arbeit zur Verfügung haben – basierend auf ihren tatsächlichen Nutzungsdaten. Geräte- oder Anwendungsprobleme lassen sich proaktiv entschärfen, bevor sie sich auf Mitarbeiter oder das Unternehmen auswirken. Darüber hinaus schlägt Proactive Insights Empfehlungen für Abhilfemaßnahmen vor – diese können über die API-Integration in das IT-Service-Management (ITSM) des Kunden eingespeist werden.

Übersichtlichte Verwaltung der Endgeräte

Die effiziente Verwaltung von Endgeräten war selten so wichtig wie in der heutigen Zeit. HP Proactive Endpoint Management ist ein Endpoint-Management-Service, der Kunden und Partnern dabei hilft, den Zeitaufwand für Geräteverwaltungsaufgaben zu reduzieren. IT-Teams können nun ihre aufwändigen Geräteverwaltungsaufgaben wie Asset-Tracking, Geräteleistung und -nutzung auslagern.

Die HP Service Experts fungieren als Erweiterung des IT-Teams des Unternehmens. Sie nutzen Analysen von HP TechPulse und führender Cloud-basierte Tools, um die Verwaltung von Endgeräten unabhängig von Plattform oder Hersteller zu unterstützen. Die IT-Abteilung kann sich so auf die Optimierung der gesamten Technologieerfahrung der Mitarbeiter konzentrieren. Der Service ist mit Systemen wie ServiceNow, Microsoft Intune und VMware kompatibel, was es Unternehmen erleichtert, ihre bestehenden Investitionen zu optimieren. HP Active Care ist ab sofort verfügbar, HP Proactive Insights und HP Proactive Endpoint Management sollen ab März verfügbar sein. (sg)

Lesen Sie auch: Homeoffice: Mangelnde Performance bremst Unternehmen und Mitarbeiter aus

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Markt für IT-Sicherheit entwickelt sich kontinuierlich weiter und Technologie-Anbieter wie auch Nutzer müssen sich ständig an dieses dynamische System anpassen. Neue Anbieter innovativer Lösungen tauchen immer wieder auf dem Markt auf und stoßen mit scheinbar kleinen Veränderungen große Umwälzungen an. Gastautor Egon Kando von Exabeam erklärt die Hintergründe.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.