Werbung

„Mein SAP wiegt nur 122 Gramm“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

„Mein SAP wiegt nur 122 Gramm“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Lösung Flowgate von GFI Informationsdesign stellt Daten aus SAP mobil bereit.

10 Uhr 50. Sven Hauenstein (46), Geschäftsführer von GFI Informationsdesign, ist auf dem Weg zu einem neuen Kunden. Bei einem groß;en deutschen Energieversorger wird er die neue Generation der mobilen Arbeit mit SAP präsentieren. Im Konferenzraum erwarten ihn unter anderem der Leiter der IT-Division und der Vertriebschef. Nach der Vorstellungsrunde startet Sven Hauenstein seine Präsentation.

Zuerst stellt der GFI-Chef auf einigen Folien technische Details und Zahlen zur mitgebrachten Lösung vor. Dann beginnt die Show. Sven Hauenstein holt seinen BlackBerry Bold 9700 hervor und demonstriert, wie auf dem Smartphone ein SAP Request für eine Bestellfreigabe empfangen, bearbeitet und freigegeben werden kann. Auf demselben Gerät zeigt er dann die Bearbeitung von Kundendaten im SAP CRM und ruft Statistiken aus dem Business Information Warehouse ab. Die Mitarbeiter des Hauses sind fasziniert und wollen wissen, was sonst noch geht. So bekommen sie als Zugabe die mobilen Zugriffe auf eine SQL- und Domino-Datenbank präsentiert.

„Mein Erfolgsrezept“, so Sven Hauenstein, „ist der Live-Faktor. Ich arbeite immer in Echtzeit auf realen Systemen. Auch mit SAP. Da ist nichts simuliert oder speziell präpariert. Der Kunde bekommt den BlackBerry in die Hand und kann unsere Lösung selber testen.“

Das BlackBerry CMS

Das Herzstück der Präsentation ist FlowGate, ein Content-Management-System für BlackBerry Smartphones. Die Eigenentwicklung von GFI Informationsdesign hat sich bereits bei zahlreichen namhaften Unternehmen im Einsatz bewährt. Zum Teil sogar europaweit. Wer sich die Kundenliste für FlowGate anschaut, stöß;t auf einen Mix aus verschiedenen Branchen und ein weites Spektrum an Einsatzfeldern. Erste Hinweise auf das Konzept der GFI-Lösung.

„Mit dem Smartphone auf SAP zuzugreifen, das ist keine Sensation mehr“ gibt Sven Hauenstein offen zu. „Das ist ein Wachstumsmarkt. Die Zahl der Anbieter steigt. Die Frage ist jedoch, was leisten deren Lösungen?“

Ein genauer Blick auf das Marktangebot für mobiles SAP offenbart das zentrale Problem. Zumeist werden dedizierte Lösungen für ein bestimmtes System oder ein einzelnes Modul angeboten. Mobiles SAP CRM bildet dabei den Schwerpunkt.

„Und der Rest?“, fragt Sven Hauenstein. „Materialwirtschaft? Finanzwesen? Zeiterfassung? SAP bietet doch viel mehr als CRM. Unter Umständen kann ein Unternehmen dazu gezwungen sein, verschiedene mobile Lösungen für sein SAP einzusetzen. Dazu vielleicht noch die Branchensoftware eines anderen Herstellers und schon zeigt der Firmenadmin die rote Karte. Das Chaos ist nicht mehr zu verwalten.“

Eine Lösung statt vieler bunter Apps

An dieser Stelle setzt das Konzept von FlowGate an. Die GFI-Lösung arbeitet ausschließ;lich mit den bereits vorhandenen SAP-Schnittstellen für den Datenaustausch. Im Extremfall könnte ein Unternehmen damit sein komplettes SAP mobil über den BlackBerry bereitstellen. Auch in Kombination mit Systemen anderer Hersteller. Der mobile Zugriff funktioniert unabhängig von der verwendeten Technologie oder der Datenstruktur des Zielsystems. FlowGate wird der vorhandenen Umgebung angepasst.

Datensicherheit ist für Unternehmen natürlich ein zentrales Thema. FlowGate integriert sich vollständig in die Sicherheitsarchitektur der BlackBerry-Plattform. Der Datenverkehr zwischen Smartphone und Firmennetz wird sicher verschlüsselt und alle firmeninternen Sicherheitsrichtlinien sowie Benutzerrechte vollständig umgesetzt.

Durch die hohe Datenkomprimierung genügt bereits die Bandbreite einer Standard-GPRS-Mobilfunkverbindung. FlowGate funktioniert also auch in Regionen mit schwacher Infrastruktur ohne EDGE oder 3G/UMTS. Verbindungsabbrüche, gerade in solchen Umgebungen, lassen sich nie ganz ausschließ;en. Selbst in der Stadt reicht schon die Fahrt in eine Tiefgarage. Solche Aussetzer werden von FlowGate sofort registriert und laufende Datentransfers angehalten. Besteht wieder eine Verbindung, wird der Transfer an der letzten Stelle automatisch fortgesetzt.

SAP für alle Anwender

Die mobile Bereitstellung von SAP mittels FlowGate bietet noch einen besonderen Vorteil. Die Darstellung auf dem BlackBerry-Display ist zwangsläufig reduziert und konzentriert sich auf die reinen Nutzdaten. Der Anwender bekommt nur das zu sehen, was er für seine Arbeit benötigt. Keine komplexen Menüs, keine aufwendigen Grafiken. Die Arbeitsschritte sind logisch aufgebaut und der Anwender wird intuitiv geführt. Auf diese Weise kann jeder mit einem SAP-System arbeiten. Selbst wenn er gar nicht weiß;, was SAP eigentlich ist. Tatsächlich haben einige GFI-Kundenunternehmen Mitarbeiter mit FlowGate ausgestattet, die sonst noch nicht einmal mit einem PC arbeiten.

„Die meisten Menschen denken bei SAP an ein Datenmonster“, meint Sven Hauenstein. „Groß;, kompliziert, ein technologisches Schwergewicht. Alles Unsinn. Mein SAP wiegt nur 122 Gramm.“

Weiterführende Informationen zu FlowGate finden Sie unter: http://www.flowgate.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.