Mein Arbeitsplatz, meine Cloud

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Cloud kann nicht nur Server-, sondern auch komplette Client-Umgebungen bereitstellen. Mitarbeiter sind damit in der Lage, ihren gewohnten Arbeitsplatz von jedem beliebigen Standort aus abzurufen. Trotz des hohen Nutzens setzen Unternehmen diese Funktion aber kaum ein.
509089_original_r_b_by_aka_pixelio

Die Cloud kann nicht nur Server-, sondern auch komplette Client-Umgebungen bereitstellen. Mitarbeiter sind damit in der Lage, ihren gewohnten Arbeitsplatz von jedem beliebigen Standort aus abzurufen. Trotz des hohen Nutzens setzen Unternehmen diese Funktion aber kaum ein.

Endlich kommen Cloud Services auch in deutschen Unternehmen voran. Dabei werden jedoch hauptsächlich Basis-Ressourcen wie Datenbanken, Storage oder Testumgebungen genutzt. Typische Arbeitsplatz-Umgebungen werden bislang nur ausnahmsweise via Cloud bereitgestellt.

Konsistenz über verschiedene Orte sicherstellen

Damit verpassen Unternehmen aber weitere Vorteile: Angesichts zunehmend flexibler Arbeitsstrukturen bietet die Cloud beste Voraussetzungen, um die Konsistenz der Prozesse über verschiedene Orte sicherzustellen. Mitarbeiter, die häufig im Außendienst oder in Filialen unterwegs sind, die an wechselnden Plätzen im Unternehmen oder teilweise im Home-Office arbeiten, müssen ihre Arbeitsumgebung bisher in der Regel mehrfach aufbauen und pflegen. Überschneidungen und inkonsistente Daten sind die Folge. Es entsteht zudem erhebliche Mehrarbeit, weil der Abgleich der Arbeitsumgebungen meist manuell vorgenommen werden muss. Und schließlich ist die Kommunikation mit anderen Mitarbeitern umständlicher und aufwändiger.

Basisdienst eines Büroarbeitsplatzes

Genau dafür lassen sich Cloud Services nutzen. Sie erlauben es, alle Basisdienste eines Büroarbeitsplatzes für alle Mitarbeiter einheitlich zur Verfügung zu stellen und so eine gemeinsame Kommunikationsplattform für die Standort-unabhängige Zusammenarbeit zu schaffen. Die einzelnen Anwendungen sind mit allen gängigen Endgeräten nutzbar – von unterwegs, im Home-Office oder am Arbeitsplatz im Unternehmen. Die Cloud bietet dabei hohe Flexibilität und einfache Skalierbarkeit, wobei die Kosten nutzungsabhängig sind, so dass umfangreiche Investitionen ebenso entfallen wie aufwändige Administrationsarbeiten.

Arbeitsplatzanwendungen auf Basis von Cloud Services umfassen typischerweise Unified-Communications-Applikationen, E-Mail, Telefonie, Audio- und Videokonferenzen, Desktop-Sharing, Messaging und Kalender. Eine Lösung wie das auf Microsoft Lync basierende tengo communication, ein Baustein aus der QSC-tengo-Produktfamilie, zeigt zudem den jeweiligen Präsenzstatus in Echtzeit, so dass jeder Mitarbeiter weiß, ob sein jeweiliger Ansprechpartner verfügbar ist – diese Funktion stellt damit via Cloud eine Situation her, die dem Arbeiten in einem gemeinsamen Büro entspricht.

Angesichts des aktuellen Trends zu mobilen End-Systemen besonders wichtig: All diese Funktionen sind via Cloud auch mobil nutzbar. Mitarbeiter können damit auch am Flughafen oder im Hotel ohne langwierige Vorbereitung ihren kompletten Arbeitsplatz nutzen.

“Unternehmen setzen Cloud-Dienste heute durchaus ein”, sagt Arnold Stender, Geschäftsführer der tengo GmbH, einem Tochterunternehmen der QSC AG in Köln. “Zumeist ist die Cloud jedoch ein reines Thema der IT-Abteilungen, die typischen Funktionen eines Büroarbeitsplatzes werden immer noch konventionell bereitgestellt. Dabei kann die Cloud ihre Wirkung hier genauso entfalten: Sie bietet den Unternehmen erstmals die Möglichkeit, standortunabhängig konsistente Arbeitsumgebungen zu schaffen.”

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Industrie 4.0

Fokus Gesamtunternehmen

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.